08.06.2017, 18.00 Uhr

Vollmond im Juni 2017: Strahlender Erdbeermond erhellte die Juni-Nacht

Der Vollmond im Juni wird Erdbeermond genannt.

Der Vollmond im Juni wird Erdbeermond genannt. Bild: Fotolia / sasinparaksa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Mondempfindliche Menschen aufgepasst! In der Nacht vom 9. zum 10. Juni erhellt der Vollmond den Nachthimmel. Doch ein Gutes hat diese Vollmond-Nacht: Es ist die kürzeste des ganzen Jahres.

Vollmond am 09.06.2017: Kürzeste Mini-Mond-Nacht

Am Freitag (09.06.2017) um 15.10 Uhr erreicht der Erdtrabant seine Vollmondphase. In der kürzesten Vollmondnacht des Jahres erreicht der Mond zudem seine geringste Höhe über dem Südhorizont. Eine Nacht vorher erreicht der Mond übrigens seine größte Erdentfernung. Daher sieht man zusätzlich auch noch die kleinste Vollmondscheibe des gesamten Jahres.

Übrigens heißt der Vollmond im Juni Erdbeermond. Der Grund dafür ist seine Farbe. Leider wird der Vollmond nicht wie im vergangenen Jahr in einem zarten Rotton erstrahlen. Der Grund: 2016 fiel der Juni-Vollmond auf den Tag der Sommersonnenwende. Dieses Ereignis tritt nur alle 70 Jahre ein. Anders als bei einem Blutmond entsteht die rote Färbung nicht während einer Mondfinsternis. Da sich der Mond im Juni in der Nähe des Horizonts bewegt, färbt er sich leicht rot. Zudem wirkt der Mond größer.

Darum heißt der rote Juni-Vollmond auch Erdbeermond

Der Name des roten Juni-Vollmonds auf der Nordhalbkugel der Erde geht auf die Ureinwohner Amerikas zurück. Die Indianer bezeichneten den Erdtrabanten als "Erdbeermond", da er für die meisten Stämme die Ernte der süßen roten Früchte einläutete. Aber auch die Begriffe "Honigmond" oder "Rosenmond" sind gebräuchlich. Die Chinesen bezeichnen den Vollmond im Juni übrigens als Lotusmond.

Lesen Sie auch: HIER strahlt der Supermond richtig hell.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
Themen: Mond, Vollmond
Bus-Unglück auf Madeira aktuellVollmond am 19.04.2019Nach dem Notre-Dame-BrandNeue Nachrichten auf der Startseite