11.05.2017, 14.23 Uhr

Abspeck-Trend Eigenurin: DAMIT nahm ein Mann 50 Kilo ab und wurde kerngesund

Täglich zwei Gläser Eigenurin sollen Wunder wirken.

Täglich zwei Gläser Eigenurin sollen Wunder wirken. Bild: Fotolia / Ross Petukhov

Als Dave Murphy sich mit knapp 130 Kilo Gewicht nicht mehr wohl fühlte und ihn allerlei Krankheiten plagten, entschloss er sich abzunehmen. Radikal. Doch nicht nur sein Fett verschwand, auch seine Krankheiten wie beispielsweise ein Asthmaleiden waren Geschichte.

Eigenurin als Wundermittel

Das Wundermittel, das Dave Murphy wieder zu blendender Gesundheit und Fitness verholfen hat, waren keinesfalls teure Pillen oder schweißtreibender Sport. Er entdeckte seinen Eigenurin als die beste Therapie, die es gibt. Jeden Tag trank er zwei Gläser Urin und bemerkte schon nach wenigen Tagen die ersten Veränderungen an seinem Körper.

Lesen Sie auch: Wenn der Magen zur Brauerei wird und man glaubt, tot zu sein

Im Mai 2011 entschloss er sich zu dieser radikalen Abnehmform, seitdem nahm und nimmt der zweifache Vater lediglich eine Grapefruit und zwei Gläser Urin zu sich. Letzterer ist übrigens auch seine perfekte Hautpflege. Zu Beginn seiner Diät musste er allerdings den Urin noch mit Fruchtsaft mischen, mittlerweile trinkt er ihn schon lange pur.

Wird Eigenurin zum Abnehmtrend?

Ob sich dieser Trend allerdings unter Abnehmwilligen durchsetzen wird, darf bezweifelt werden. Es ist sicherlich nicht jedermanns Sache, das eigene Abfallprodukt der Niere wieder aufzunehmen. Und angesichts der Menge an Nahrung, die Dave Murphy aufnimmt, hätte sein Abnehmwunsch sicherlich auch mit Sport und gesunder Ernährung funktioniert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de
Themen: Abnehmen, Urin
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Sue Radford ist mit 44 wieder schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite