02.02.2017, 15.28 Uhr

Weltuntergang naht: Astrophysiker warnt: Mond kracht auf Erde

Wird der Mond auf die Erde krachen?

Wird der Mond auf die Erde krachen? Bild: Fotolia / sdecoret

Verschwörungstheoretiker denken sich augenscheinlich im Wochentakt neue Horroszenarien für den Weltuntergang aus - immer untermalt mit angeblichen Beweisen von selbsternannten Wissenschaftlern. Doch nun hat ein renommierter Forscher eine Theorie, die sich tatsächlich bewahrheiten könnte. Der Mond kracht auf die Erde.

Mond bewegt sich auf Erde zu - Kollision unvermeidbar

Vor etwa 4,5 Milliarden Jahren entstand der Erdtrabant. Seitdem umkreist der Mond die Erde. Doch der Himmelskörper wird stetig langsamer. Laut Jason Barnes von der University of Idaho werde in 50 Milliarden Jahren der Mond 47 statt der bisherigen 27 Tage benötigten, um sich einmal um seine eigene Achse zu drehen. Die Erde bliebe jedoch bei ihrer Geschwindigkeit von 24 Stunden, heißt es im US-Magazin "Forbes". Dadurch würde sich der Erdtrabant dem blauen Planeten immer weiter annähern.

Lesen Sie auch: Zerstört am 5. Oktober ein Todesstern die Erde?

Doch glücklicherweise wird der Mond wohl erst in 65 Milliarden Jahren auf die Erde krachen. Vorher wird vermutlich die Sonne sämtliche Planeten vernichtet haben. Der Weltuntergang kommt. Die Frage ist nur: Wann?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/jat/news.de
Terror-Alarm in Sri Lanka im News-TickerMadeleine McCann vermisstMeghan Markle + Prinz HarryNeue Nachrichten auf der Startseite