19.01.2017, 16.50 Uhr

Urlaub: 90 Kilometer durch die Nacht: Langlauf bei Dunkelheit in Schweden

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Es ist ein Highlight des diesjährigen Winters in Schweden. Am 3. März findet das erste Langlauf-Nachtrennen überhaupt statt, der Nattvasan. Bei dem Rennen über 90 Kilometer treten die Teilnehmer in Zweierteams gegeneinander an. Der Run auf den Wettbewerb war so groß, dass nach wenigen Stunden alle 1500 Teilnehmer feststanden.

Um die Sicherheit der 750 Teams zu gewährleisten muss jeder einzelne Läufer ausreichend Proviant und einen GPS-Sender bei sich tragen. Dieser ist bei einem Notfall sehr wichtig, denn dann kann die Rennleitung schnell reagieren und helfen. Der Startschuss für das Rennen fällt um 20:00 Uhr im Ort Berga. Der einzige Kontrollpunkt liegt in Evertsberg, etwa 43 Kilometer östlich von Berga.

Gute Langlaufskier finden Sie schnell hier

Um sich in der Dunkelheit auf der langen Distanz zurechtzufinden bekommen die Skiläufer eine spezielle Stirnlampe mit hohem Lichteffekt. Das Ziel ist es, so schnell es geht die 90 Kilometer zurückzulegen. In welchem Rennstil sie das machen, ist unerheblich. Jeder kann für sich entscheiden, ob er lieber im klassischen Stil oder in der Skating-Technik läuft. Im Allgemeinen geht es jedoch nicht um den Sieg, sondern um das Abenteuer-Erlebnis auf Skiern.

spot on news
Wetter im Februar 2019 aktuellSternschnuppen im Februar 2019Lena Meyer-Landrut, Ruby O. Fee, Miley CyrusNeue Nachrichten auf der Startseite