29.12.2016, 07.00 Uhr

Verkauf von Feuerwerk startet heute: Diese Dinge sollten Sie beim Böllerkauf beachten

Beim Feuerwerkskauf sind einige Regeln zu beachten

Beim Feuerwerkskauf sind einige Regeln zu beachten Bild: Tobias Kleinschmidt/dpa

Von news.de-Redakteurin Jana Koopmann

Jährlich ist der Silvesterverkauf ein Millionen-Geschäft. Feuerwerk zu Silvester gibt es in allen erdenklichen Größen und Preislagen. Leider sind auch immer schwarze Schafe unter den Händlern, die mit der Gesundheit der Knallwütigen spielt.

Am 29.12.2016 beginnt der Feuerwerksverkauf

Ab dem 29. Dezember darf bis zum Silvestertag Feuerwerk verkauft werden. Das Zünden von Böllern,Kleinfeuerwerken und Knallkörpern der Kategorie II selber ist allerdings erst ab 31.12. erlaubt. Der Verkauf darf nur an Personen über 18 erfolgen. Das Bundessprengstoffgesetz allerdings schränkt die Örtlichkeiten des Knallens ein. So sollten sie das Böllern an Kirchen, Krankenhäusern, Pflege- und Kinderheimen tunlichst unterlassen. Missachten Sie diese Vorschriften, kann es hohe Geldbußen nach sich ziehen.

Feuerwerk der Kategorie II niemals in Kinderhände

Feuerwerke der Kategorie II sind ein absolutes Tabu für Kinder. Es besteht Lebensgefahr. Geben Sie den Kids lieber Wunderkerzen, Tischfeuerwerke oder Knallbonbons. Aber auch das nur unter Aufsicht von Erwachsenen. Für die großen Feuerwerke sollten Sie die Gebrauchsanweisungen nicht unbedingt erst fünf vor 12, sondern lieber in unalkoholisiertem Zustand lesen. Transportieren Sie niemals alle Böller in einer Tasche, denn man muss auch hier immer mit der Dummheit anderer rechnen. Trifft ein fremder Böller Ihre Vorräte, wird es im wahrsten Sinne des Wortes gefährlich.

Lesen Sie auch: Gute Vorsätze zum neuen Jahr? Mit diesen Tipps klappt die Umsetzung!

Nur geprüfte Feuerwerke sind sichere Feuerwerke

Seit fünf Jahren gibt es eine einheitliche Regelung zum Verkauf von Feuerwerken. Alle Feuerwerksartikel müssen die CE-Kennzeichnung haben. Außerdem ist eine lange Registriernummer auf dem Produkt zu finden. Enthält diese die Kombination 0589 zu Beginn, ist das Feuerwerk vom Bundesamt für Materialprüfung unter die Lupe genommen worden. Verwenden Sie niemals Schmuggelware, die rund um Silvester immer im Umlauf ist. Diese kann lebensgefährlich werden, da diese Böller meist Schwarzpulver enthalten.

Die wichtigsten Regeln für sicheres Böllern

Haben Sie bisher alle Regeln bedacht, freuen Sie sich nun auf die Zündelei in der Silvesternacht. Trotzdem haben wir noch die wichtigsten Tipps zum Abfeuern für Sie:

  • Brennen Sie Feuerwerkskörper nicht im Vollrausch ab.
  • Raketen werden mit ausgetrecktem Arm gezündet.
  • Raketen niemals aus der Hand starten lassen. Nutzen Sie dafür eine Flasche.
  • Feuerwerksbatterien sollten auf festem Boden gezündet werden.
  • Feuern Sie Ihre Feuerwerkskörper gen Himmel ab und zielen Sie niemals auf Personen.
  • Den Böllervorrat deponieren Sie in Ihrer Nähe, niemals am Körper.

Bleibt uns nur noch ein Wunsch: Seien Sie vorsichtig und rutschen Sie gut ins neue Jahr 2017!

In Hannover treffen sich in diesem Jahr die besten Pyrotechniker aus aller Welt und kämpfen beim 25. Internationalen Feuerwerkswettbewerb um den Titel: Das schönste Feuerwerk der Welt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/loc/news.de
Fotostrecke

Damit das Feuerwerk ein Spaß bleibt

Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellRente in DeutschlandNeue Nachrichten auf der Startseite