14.12.2016, 09.26 Uhr

Zwangsprostitution in Hamburg: Für 30 Euro! Lehrer ersteigert 15-Jährige für Sex im Internet

Eine Minderjährige soll sich für ihren 63-jährigen Freund prostituiert haben (Symbolbild).

Eine Minderjährige soll sich für ihren 63-jährigen Freund prostituiert haben (Symbolbild). Bild: Boris Roessler/dpa

Ein 15-Jähriges Mädchen verliebte sich ein einen älteren Mann. Um ihre Beziehung geheim zu halten, flüchten die beiden. Irgendwann geht ihnen das Geld aus. Dann hat der Mann eine widerliche Idee.

Minderjährige führte Liebesbeziehung mit 63-Jährigen

Ein Fall, der Fragen aufwirft. Eine 15-Jährige aus Schleswig-Holstein soll angeblich eine Beziehung mit ihrem 63-jährigen Nachbarn eingegangen sein. Die Mutter wusste nichts davon und glaubte, der Mann würde ihre Tochter am Wochenende mit auf den Flohmarkt nehmen. So erklärte sie sich zumindest, warum beide immer mit viel Geld zurückkehrten. Doch dann verschwinden die beiden.

Lehrer ersteigert 15-Jährige für Sex im Internet

Um auf ihrer Flucht an Geld zu kommen soll der 63-Jährige seiner minderjährigen Liebschaft vorgeschlagen haben, sich im Internet für Sex anzubieten. Ein Kunde beißt an. Er ist ein 64-jähriger Gymnasiallehrer, der das Mädchen für nur 30 Euro ersteigerte, berichtet die "Welt". Nun musste sich der Lehrer vor Gericht verantworten.

Schwache Strafe für Missbrauch von Minderjähriger

Ein Hamburger Gericht verurteilte den Mann wegen Missbrauchs einer Minderjährigen zu einer Gesamtstrafe von 1.200 Euro. Die Anklage warf ihm vor, dass er das wahre Alter des Mädchens gekannt hätte. Das bestritt der Mann energisch. Ihr Ex-Freund wurde bereits im Januar 2015 zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.700 Euro, da das Gericht nicht nachweisen konnte, dass die Beziehung zwischen den beiden nicht einvernehmlich.

Lesen Sie auch: Missbrauch an Schülern – Lehrerin vergibt Noten für Sex.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/grm/news.de
Wetter aktuell im September 2019Unwetter-Horror in Europa aktuellMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite