08.12.2016, 12.31 Uhr

Weltuntergang 2016: Beim nächsten Supermond! Planet X soll die Menschheit auslöschen

Planet X soll den Weltuntergang besiegeln.

Planet X soll den Weltuntergang besiegeln. Bild: Fotolia.com/Ig0rZh

Ein neuer Tag, ein neues Weltuntergangsszenario. Im Dezember 2016 scheinen die sich zu häufen. Ist ja auch klar, schließlich will man im alten Jahr noch so einiges erledigt wissen, bevor man in das neue startet. Dass es zu einem Jahr 2017 aber gar nicht erst kommen wird, davon gehen einige Verschwörungstheoretiker, pardon, Experten aus, wie "oe24.at" schreibt.

Planet X ist 15 mal so groß wie die Erde - und soll uns alle vernichten

Das Szenario: Ein riesiger Planet steuert unbemerkt durch unser Sonnensystem und nimmt geradewegs Kurs auf unseren schönen blauen Planeten. Planet X - oder auch Nibiru - soll stolze 15 mal größer sein als die Erde. Ob der Nasa wirklich so etwas entgehen kann? Natürlich gibt es zu dem Eisgiganten auch eine Verschwörungstheorie. Denn kein anderer als Planet X soll für uns die Apokalypse bedeuten.

Am 14. Dezember soll die Welt untergehen - laut Verschwörungstheorie

Und das schon sehr bald. Denn wie "oe24.at" schreibt, steht das Datum für unser aller Ende auch schon fest. Es ist Mittwoch, der 14. Dezember 2016. Das fällt praktischerweise auch mit dem Datum des Phänomens des Supermondes zusammen. Wenn Sie also schon einmal an den Himmel gucken, um den Mond zu betrachten, können Sie ja auch Ausschau nach einen riesigen Planeten halten. Aber Achtung: Einen sehen werden sie garantiert nicht!

Lesen Sie auch: Jesus Christus holt uns persönlich in den Himmel (oder auch nicht).

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jko/news.de
Wetter August 2019 aktuellAsteroid 2006 QV89Helene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite