02.12.2016, 11.42 Uhr

Missbrauch an Schülern: Lehrerin vergibt Noten für Sex

Lehrerin hat mit Schüler Sex im Auto

Lehrerin hat mit Schüler Sex im Auto Bild: Fotolia/Antonio Guillem

Die Polizei von Santa Fe habe auf dem Handy einer 25-jährigen Englisch-Lehrerin kompromittierende Beweise gefunden, die auf unerlaubte Sexspielchen hindeuten. Dafür vergab sie laut der "Bild" sogar Schulnoten.

Lehrerin traf sich mit Schüler im Studentenwohnheim

Die Pädagogin habe im Polizeiverhör zugegeben mehrmals mit einem ihrer Schüler Sex gehabt zu haben. Einmal sollen sie sich auf dem Parkplatz vor dem Studentenwohnheim getroffen haben und miteinander geschlafen haben. Nur wenige Tage später trafen sie sich zum Sex gleich im Wohnheim des Jungen. Sowohl auf dem Handy der Lehrerin, als auch bei dem 18-jährigen Schüler fanden die Ermittler eindeutiges Beweismaterial.

Noten für Liebesspielchen vergeben

Bereits im Mai letzten Jahres hatte die Lehrerin angeblich mit einem anderen, ebenfalls 18-jährigen, Schüler mehrere Sex-Dates. Sie trafen sich auf Parkplätzen und in dessen Wohnung. Beiden Jugendlichen vergab die 25-Jährige Noten für die Liebesspielchen. Wie die "Bild" weiter schreibt, soll die Lehrerin bereits verhaftet und eine Kaution von 45.000 Dollar festgelegt worden sein.

Lesen Sie auch: 4 Jahre Haft für Sex mit Schülern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/gea/news.de
Themen: Missbrauch
Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandVollmond am 13.10.2019Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite