01.11.2016, 11.42 Uhr

Wetter im November 2016: Wetter-Experten sicher: Arktische Kälte im Anmarsch!

Experten befürchten, dass Europa ein harter Winter bevorsteht.

Experten befürchten, dass Europa ein harter Winter bevorsteht. Bild: Fotolia / trendobjects

Der Winter wird hart. Das glauben jedenfalls die Wetter-Experten angesichts des aktuellen Polarwirbels über der Arktis. Dieser steuert nämlich nicht nur Strömungen im Land des ewigen Eises, sondern auch das europäische Winter-Wetter.

Winter-Wetter im November 2016: Droht Europa ein Rekordwinter?

Ist der Polarwirbel intakt, bleibt die kalte Luft im hohen Norden. Doch das Höhentief über der Polarregion soll laut Meteorologen ungewöhnlich schwach sein. Die Folge: Der Polarwirbel könnte aufbrechen und für einen extremen Kälteeinbruch in Europa sorgen. Sogar in der Türkei oder auf Sizilien könnte es dann Schnee geben.

Polarwirbel bringt sibirische Kälte nach Deutschland

Von Januar bis März 2013 fiel der Polarwirbel vollständig aus. Sibirische Kälte und viel Schnee legten weite Teile Deutschlands lahm. Noch ist der Polarwirbel stabil, sollte er jedoch aufbrechen droht Deutschland ein Rekordwinter. Erst kürzlich hatte der Deutsche Wetterdienst einen milden Winter prophezeit. Für eine seriöse Vorhersage ist es allerdings noch viel zu früh. Wir dürfen also gespannt sein, in welche Richtung sich der Winter entwickelt.

Lesen Sie hier: Kommt jetzt der Winter? Das verrät der Hundertjährige Kalender.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/lid/news.de
Fotostrecke

Das sind die zehn kältesten Hauptstädte der Welt

Wetter August 2019 aktuellAsteroid 2006 QV89Helene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite