06.05.2016, 09.29 Uhr

Ekel-Skandal!: Diesen McDonald's-Burger sollten Sie lieber nicht essen!

Von welchem Burger sollte man bei McDonald's lieber die Finger lassen?

Von welchem Burger sollte man bei McDonald's lieber die Finger lassen? Bild: ExQuisine/Fotolia

Anonym verriet ein McDonald's-Mitarbeiter aus Großbritanien auf "Reddit.com" schockierende Geheimnisse. Ein Burger sei von der Konsistenz besonders "ungenießbar". Das "Fleisch" sei "ein bisschen wie Gelatine". Die Rede ist vom Chickenburger. Der wird bei der Zubereitung von den Mitarbeitern gedämpft.

Kann das noch echtes Fleisch sein?

Der Pressesprecher von McDonald's nimmt in "The Sun" Stellung: "Wir verwenden 100 Prozent Hühnerbrustfleisch bei unserem gesamten Hühnchen-Angebot und wenn man sich ansieht, wie viel Hühnerfleisch wir kaufen, ist es notwendig, auch auf Thailand oder Brasilien zurückzugreifen." Ob dies Verbrauchertäuschung auf hohen Niveau ist oder die Wahrheit, muss dann wohl jeder Konsument allein entscheiden.

Mitarbeiter warnt vor weiteren Lebensmitteln

Nach der Meinung des Mitarbeiters sollte man aber nicht nur den Chickenburger strikt vermeiden. Auch die Salatdressings seien nur "voller Müll" und auch die ach so gesunden "Veggie-Pads" seien frittiert. Wer bei McDonald's jedoch glaubt, wirklich gesundes Essen vorzufinden, dem wird der Appetit nach diesen Enthüllungen ganz sicher vergehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ans/grm/news.de
Asteroid am 26.08.2019 erdnahSchock-News der WocheKate Middleton, Meghan Markle, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite