20.03.2016, 16.03 Uhr

Hundertjähriger Kalender 2016: Sonne, Schnee und Regen? So wird das Wetter 2016

Laut Hundertjährigem Kalender soll 2016 sehr trocken werden.

Laut Hundertjährigem Kalender soll 2016 sehr trocken werden. Bild: Fotolia / Thaut Images

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Im 17. Jahrhundert verfasste der Abt Mauritius Knauer das Calendarium oeconomicum practicum perpetuum. Den Mönchen sollte diese Zusammenstellung von Wettervorhersagen eine genaue Prognose des Wetters geben. Damals allerdings, um die Landwirtschaft zu verbessern.

Hundertjähriger Kalender: Wetterprognose im Jahresrhythmus

Knauer führte Tagebuch und notierte sieben Jahre lang alle Wetterereignisse. Dabei bezog er sich bei seiner Langzeitprognose auf astrologische Vorstellungen. Zu dieser Zeit haben die Menschen bereits die Himmelskörper Mond, Saturn, Jupiter, Mars, Sonne, Venus und Merkus gekannt. Der Abt ordnete jedem von ihnen jeweils die Herrschaft über ein Jahr zu.

Somit gibt der Hundertjährige Kalender einen Überblick über das Wetter in einem Sieben-Jahres-Rhythmus. Immer am 21. März übernimmt ein neuer Himmelskörper die Regentschaft über den Himmel. 2016 steht das Jahr unter der Regentschaft des Mars.

100-jähriger Kalender: Wettervorhersage für ein ganzes Jahr

Der Hundertjährige Kalender sagt in keinem Fall das Wetter der nächsten 100 Jahre voraus. Wer dies glaubt, liegt völlig falsch. Manche Einflüsse verhalten sich in einem Jahr völlig anders als von Knauer beschrieben, daher müssen diese immer berücksichtigt werden. Um das zu können, muss man sich auch mit den Mondphasen auskennen. Die meisten Wetterveränderungen finden meist am zweiten oder dritten Tag nach dem Neu- oder Vollmond statt. Auch Sonnenfinsternisse können das Wetter in einem Jahr beeinflussen.

Hundertjähriger Kalender 2016: Mars-Jahr wird warm und feucht

Am 21. März 2016 beginnt die Herrschaft des Mars und hält bis zum 20. März 2017. Das Mars-Jahr charakterisiert sich durch eher trockenes Wetter. Aber Achtung: Mars-Jahre sind typisch für sehr stürmisches Wetter. Gefährliche Gewitter, Unwetter mit orkanartigen Stürmen und auch Hochwasser sind keine Seltenheit.

Langzeit-Wettervorhersage von März bis Mai 2016

Laut Hundertjährigem Kalender soll der März unter der Regentschaft des Mars ab dem 21. schön sein, dennoch ist morgens mit Bodenfrost zu rechnen. Der April startet ebenfalls sehr frostig. Bis zum 16. April soll das Wetter eher rau, als frühlingshaft werden, teilweise soll sogar noch Schnee fallen. Danach soll sich der April aber ein paar Tage von seiner milderen Seite zeigen - leider mit Regen. Ab dem 29. April soll es endlich wärmer werden. Leider startet der Mai mit Gewittern und setzt sich mit trübem und kaltem Wetter fort. Zwischen dem 7. und 10. Mai ist es für ein paar Tage mild. Dann wird es wieder kälter. Sogar Nachtfrost ist drin. Zwischen dem 19. und 29. Mai soll es erneut eine warme Phase geben.

Prognose: So wird das Wetter im Sommer 2016 (Juni, Juli, August)

Der erste Sommermonat beginnt mit trübem, windigem und unbeständigem Wetter. Erst ab dem 9. Juni wird es wärmer und schöner. Nur gelegentlich wird das sommerliche Wetter von Gewittern unterbrochen. Der Juli wird heiß. Teilweise gibt es heftige Hagelschauer. Zwischen dem 11. und 21. Juli soll es wieder kühler und regnerischer werden. Dann wird es wieder wärmer, bis ab dem 28. Juli erneut Regenwetter einsetzen soll. Der August verspricht ebenfalls heißes Sommerwetter. Nur durch einige Gewitter wird die Hitze gelegentlich unterbrochen und trüben die Laune.

Wettervorhersage laut 100-jährigem Kalender von September bis November 2016

Spätsommerlich schön startet der September 2016. Erst ab dem 13. September wird es herbstlich und kühler. Im Oktober setzt sich das schlechte Wetter fort. Am 24. Oktober soll es den ersten Frost geben. Und auch der November zeigt sich eher von seiner grauen Seite. Ab dem 22. November sinken die Temperaturen unter 0 Grad.

Wetterprognose für den kommenden Winter (Dezember 2016 bis März 2017)

Auf einen weißen Winter kann man sich im Dezember nicht wirklich freuen. Es bleibt eher wechselhaft. Am 10. Dezember soll das erste Mal Schnee in diesem Jahr fallen. Bis zum 18. Dezember bleibt es kalt, dann wird es wieder wärmer. Leider regnet es dann. Weiße Weihnachten könnten in diesem Jahr auf dem Programm stehen. Der Jahreswechsel ist kalt. Am 15. Januar soll es Glatteis geben. Erst ab dem 19. soll es wieder Schnee geben. Ab dem 27. Januar soll Regen das Wetter vermiesen. Auch der Februar ist alles andere als winterlich. Hauptsächlich gibt es neben ein paar Auflockerungen sehr viel Regen. In der Monatsmitte ist jedoch mit kaltem Wetter und Schnee zu rechnen. Und auch der März ist eher wechselhaft. Bis zum 7. soll es regnen, dann gibt es Schnee und es wird wieder sehr kalt. Am 10. März soll es besonders dick kommen: Dann müssen wir uns auf Regen, Hagel und Schnee einstellen.

100-jähriger Kalender: Wetterprognose für 2016 im Detail

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/thf/news.de
Terror-Anschlag in Halle/Saale im News-TickerVollmond am 13.10.2019Barbara Schöneberger, Vanessa Mai, Beatrice EgliNeue Nachrichten auf der Startseite