24.02.2016, 09.12 Uhr

Mannheim: Tragischer Sex-Tod durch Gurke

Ein erotisches Sex-Abenteuer wurde Rica V. zum Verhängnis: Sie erstickte an einer Salatgurke.

Ein erotisches Sex-Abenteuer wurde Rica V. zum Verhängnis: Sie erstickte an einer Salatgurke. Bild: Aarrttuurr/Fotolia

Der Volksmund sagt: Gemüse ist gesund. Was er verschweigt, ist, dass es vor allem auf die Verwendung des Gemüses ankommt. Denn in Mannheim muss sich nun Oliver D. (46) vor dem Amtsgericht wegen fahrlässiger Tötung verantworten. Der Grund: Seine Liebhaberin Rica V. (†46) ist beim gemeinsamen Liebesspiel an einer Salatgurke erstickt.

"Wir tranken vier Flaschen Wein und Schnaps"

Tragisches Ende eines erotischen Abenteuers. Jetzt drohen Oliver D. bis zu fünf Jahre Gefängnis. Doch wie konnte es so weit kommen? Wie die "Bild" berichtet, beschrieb der verheiratete Versicherungskaufmann vor dem Richter die Vorgeschichte wie folgt: "Ich lernte Rica 2004 kennen. Erst war es Freundschaft, ab 2009 waren wir intim. Am Tatabend hatte ich sturmfreie Bude. Rica kam gegen 16 Uhr. Wir tranken vier Flaschen Wein und Schnaps."

Im Anschluss seien beide zum Sex ins Arbeitszimmer gegangen. Informationen der "Bild" zufolge benutzten beide "oft Dildos, aber auch Karotten und Zucchinis zum Sex". Da Rica an jenem Abend kein Spielzeug dabei hatte, holte Oliver D. eine halbe Gurke aus der Küche.

Das Urteil wird für den kommenden Freitag erwartet

Mit dem länglichen Salatgemüse befriedigte er seine betrunkene Affäre. Rica V. soll 2,8 Promille im Blut gehabt haben. Danach steckte er ihr die Gurke in den Mund. Die Tragik: In diesem Moment bemerkte der Familienvater Qualm aus der Küche. Er hatte "vergessen, dass ich für meinen Hund ein Stück Fleisch auf dem Herd hatte. Es brannte an. Da lief ich zur Küche, fütterte meinen Hund und rauchte eine Zigarette auf dem Balkon."

Als er zurück ins Arbeitszimmer kam, fand er seine Geliebte bewusstlos auf dem Boden: "Ich versuchte, ihr die Gurkenstücke aus der Kehle zu holen. Doch die waren so matschig, ich bekam nicht alle zu fassen", erklärte Oliver D. laut "Bild" dem Richter. Für Rica V. kam jede Hilfe zu spät: Sie hatte keine Luft mehr bekommen, fiel ins Koma und starb im Krankenhaus. Oberstaatsanwalt Reinhard Hofmann sagte der "Bild"-Zeitung: "Der Angeklagte hätte erkennen müssen, dass er sie nicht so lange alleine lassen durfte."

Das Urteil gegen Oliver D. soll am kommenden Freitag gefällt werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/lid/news.de
Themen: Gemüse, Koma
Fotostrecke

Sextoys im Haushalt

Asteroid 2006 QV89 aktuellAsteroid 99942 ApophisUnwetter in Europa im August 2019Neue Nachrichten auf der Startseite