13.02.2016, 08.00 Uhr

Tipps für Verliebte: Damit wird der Valentinstag 2016 perfekt!

Glückliche Zweisamkeit ist das A und O am Tag der Liebenden.

Glückliche Zweisamkeit ist das A und O am Tag der Liebenden. Bild: Fotolia/drubig-photo

Von news.de-Volontärin Dana Kaule

Bei einem perfekten Valentinstag sind es die kleinen Dinge, auf die es wirklich ankommt. Es muss nicht immer der Riesenstrauß roter Rosen sein oder das Candle-Light-Dinner im Luxus-Restaurant, mit dem Sie den Tag der Verliebten symbolisch auf die Spitze treiben. Gerade wer sich zu viel vornimmt und alles richtig machen will, setzt sich unter Druck und dann klappt schlimmstenfalls gar nichts mehr. Unser Tipp für Sie: Verbringen Sie intensiv Zeit miteinander. Und so geht's.

Der perfekte Tag beginnt im Bett

Starten Sie den Valentinstag nicht mit einem Pflichtprogramm, sondern gemütlich im Bett. Verbannen Sie den Wecker aus dem Schlafzimmer! Lassen Sie es langsam angehen, schlafen Sie aus, genießen Sie den Morgen und nutzen Sie die Zeit zum ausgiebigen Kuscheln. Frühstück im Bett ist anschließend ausdrücklich gestattet.

Gemeinsame Zeit ist das Wichtigste

Das Wichtigste am Valentinstag ist nicht das teure Geschenk, dass Sie Ihrem Partner machen, sondern die Zeit, die Sie mit ihm verbringen. Unternehmen Sie gemeinsam etwas, an dem Sie beide Freude haben. Gerade, wenn Sie unter der Woche kaum zu gemeinsamen Aktivitäten kommen, ist der Valentinstag der schönste Anlass das nachzuholen, unterstreicht das Frauenmagazin "Elle".

Vetrautheit schaffen und miteinander reden

Das schließt auch ein, dass Sie miteinander reden und einander aufmerksam zuhören. Erinnern Sie sich gemeinsam an ihr erstes Date oder den ersten Kuss und genießen Sie die Vertrautheit. Und vergessen Sie nicht, Ihrem Partner Komplimente zu machen. Das stärkt die Beziehung, wie der US-amerikanische Paartherapeut Gary Neumann erklärt.

Streit ist am Valentinstag tabu

Miteinander reden ist gut und wichtig. Und in jeder Beziehung gibt es aktuelle Themen, die unwillkürlich in Diskussionen oder sogar Streit ausarten können. Aber nicht ausgerechnet am Valentinstag! Am besten umschiffen Sie solche empfindlichen Themen von vornherein. Wenn die Stimmung aber trotzdem droht, umzukippen, bleiben Sie ruhig und finden Sie einen Kompromiss. Absolutes Tabu sind Vorhaltungen und Beschimpfungen, wie das Gesundheitsportal "Lifeline" erklärt.

Konzentrieren Sie sich in jedem Fall auf die schönen Dinge, die Sie miteinander teilen und vergessen Sie nicht das Wichtigste: Sagen Sie Ihrem Partner, wie sehr Sie ihn lieben - das macht Lust auf mehr!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/saw/news.de
Fotostrecke

Die 25 romantischsten Städte für einen Kurztrip zu zweit

Unwetter-Warnung in Deutschland aktuellMysteriöse Todesfälle in HaldenslebenDolly BusterNeue Nachrichten auf der Startseite