19.01.2016, 14.26 Uhr

Jetzt ist er angeklagt: Jugendbetreuer missbrauchte Kinder im FKK-Camp

Kindermissbrauch: Schatten von einem Mann und einem Kind auf der Schaukel.

Kindermissbrauch: Schatten von einem Mann und einem Kind auf der Schaukel. Bild: dpa

Wegen jahrelangen Kindesmissbrauchs muss sich ein 44-jähriger ehemaliger Jugendbetreuer aus Hamburg seit Dienstag vor dem Kieler Landgericht verantworten.

Anklage in 17 Fällen

Die Anklage wirft dem Mann vor, sich zwischen 2007 und 2012 in 17 Fällen an fünf Jungen vergangen zu haben. Die zum Teil schweren sexuellen Übergriffe fanden demnach während FKK-Jugendfreizeitcamps in Kiel und Grube an der Ostsee sowie in Hamburg statt.

Die mutmaßlichen Opfer sollen zwischen 7 und knapp 14 Jahre alt gewesen sein. Sie sind Nebenkläger und im Prozess als Zeugen geladen, da der Angeklagte die Vorwürfe bestreitet.

Jugendbetreuer lockte die Kinder in seine Wohnung

Der 44-Jährige war durch eine Strafanzeige von Eltern in Kiel aufgeflogen. Die Taten ereigneten sich zum Teil in der Hamburger Wohnung des Mannes und seinem Wohnwagen auf dem Hamburger Vereinsgelände eines FKK-Jugendclubs, sagte die Staatsanwältin. Die Jugendstrafkammer hat bis Anfang März zwölf Verhandlungstage vorgesehen.

Lesen Sie auch: Gegen Mobbing und Missbrauch: Das rät der Anwalt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/rut/news.de/dpa
Wetter aktuell im September 2019Unwetter-Horror in Europa aktuellMeghan Markle, Kate Middleton, Prinzessin MadeleineNeue Nachrichten auf der Startseite