23.11.2015, 12.12 Uhr

Blutiger Krieg im Drogen-Millieu: Rocker stürmen Kneipe! 29-Jähriger stirbt im Kugelhagel

Bei einer Schießerei in Köln wurde offenbar ein unbeteiligter Kneipengast erschossen.

Bei einer Schießerei in Köln wurde offenbar ein unbeteiligter Kneipengast erschossen. Bild: dpa

Bei einer Schießerei in einer Gaststätte in Köln ist am Freitagmorgen ein 29-Jähriger ums Leben gekommen. Drei weitere Männer wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten. Die Täter konnten fliehen. Zwei bei einer Großfahndung vorläufig festgenommene Männer wurden wieder freigelassen. Ein Tatverdacht ließ sich nicht erhärten.

Rockerkrieg in Köln Nippes? Unbekannte töten 29-Jährigen

Wie die "Bild Zeitung" berichtet, sollen fünf Männer - angeblich türkische "Hells Angels" Rocker - in die Kneipe "No Name" gestürmt sein und den 29-jährigen Kushtrim P. mit mehreren Schüssen in den Rücken getötet haben. Offenbar hatte der junge Mann nichts mit den Rockern zu tun und war angeblich nur ein Zufalls-Opfer in einem Streit im Drogen-Milieu.

Erfahren sie hier mehr über: Rockerkrieg vor Eskalation! Polizei hebt Waffenlager aus.

Die Gaststätte im Stadtteil Nippes war in den frühen Morgenstunden überfallen worden. Gegen drei Uhr seien mehrere Männer in die Kneipe gestürmt und hätten zunächst einen 52-Jährigen niedergeschlagen. Danach hätten die Täter gezielt auf mehrere Männer im Schankraum geschossen. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus und waren zunächst nicht vernehmungsfähig, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar. Eine Mordkommission ermittelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/sba/news.de
Fotostrecke

Kriminelle Rockerclubs in Deutschland

Mai-Wetter aktuell 2019Razzia gegen Al-Salam-313Neue Nachrichten auf der Startseite