19.11.2015, 12.02 Uhr

Ibrahim Abdeslam: Ex-Frau über Paris-Attentäter: "Er rauchte 3 bis 4 Joints am Tag"

Im belgischen Molenbeek lebte Ibrahim Abdeslam zwei Jahre lang gemeinsam mit seiner Frau.

Im belgischen Molenbeek lebte Ibrahim Abdeslam zwei Jahre lang gemeinsam mit seiner Frau. Bild: dpa

Nach dem Bruder äußert sich nun auch die Ex-Ehefrau eines der Attentäter von Paris. Naima war mit Ibrahim Abdeslam verheiratet. Dem Mann, der sich am vergangenen Freitag vor dem Pariser Café Comptoir Voltaire in die Luft sprengte und unschuldige Zivilisten mit in den Tod riss.

Ibrahim Abdeslam: Ex-Frau beschreibt Paris-Attentäter als Kiffer und Faulenzer

Im Interview mit der "Daily Mail" spricht Naima über ihre Ehe mit dem Selbstmordattentäter. Zwei Jahre habe sich mit dem Elektriker im Brüsseler Stadtteil Molenbeek gelebt, der als Islamistenhochburg verschrien ist. "Obwohl er ein Diplom als Elektriker hatte, fand er keinen Job", so die Frau. Daher habe er tagsüber die meiste Zeit im Bett verbracht und drei bis vier Joints geraucht.

Als sie sich 2004 kennenlernten, habe Abdeslam viel Alkohol konsumiert, jedoch "nicht jeden Tag", betont Naima. Ihr Ehemann habe einen "guten Charakter" gehabt. Seine Radikalisierung könne sich die 36-Jährige nicht erklären. "Ich kann seine Tat nicht begreifen. Es ist zu schrecklich", sagt sie.

Nicht streng gläubig, kein enger Kontakt zur Familie - warum wurde Abdeslam radikal?

In die Moschee sei ihr Ex-Mann nie gegangen. Den Ramadan habe er nur seiner Familie zuliebe befolgt. Zu dieser habe es keinen besonders engen Kontakt gegeben. Weder Abdeslams Eltern noch sein Bruder Salah seien zur Hochzeit gekommen. Letzterer befindet sich seit den Anschlägen von Paris offiziellen Angaben zufolge noch immer auf der Flucht.

Ihre Beziehung zu Ibrahim Abdeslam sei 2008 an seiner Faulheit zerbrochen, so Naima. Danach versucht sich der 31-Jährige mit seinem Bruder an einem Lebensmittelgeschäft, das 2011 pleite ging. Ein eigenes Café wurde wegen Drogenkonsums der Gäste geschlossen. Zu diesem Zeitpunkt habe Naima den Kontakt zu ihm längst verloren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/bua/news.de
Fotostrecke

Blutige Anschläge erschüttern die Welt - Die bewegenden Bilder

Sternschnuppen im November 2018Leoniden im November 2018Angela MerkelNeue Nachrichten auf der Startseite