12.11.2015, 17.00 Uhr

Leoniden im November: Sternschnuppen-Alarm 2015! So schön wird der November-Himmel

Ab dem 13. November 2015 fegen die Sternschnuppen der Leoniden über den Morgenhimmel.

Ab dem 13. November 2015 fegen die Sternschnuppen der Leoniden über den Morgenhimmel. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Abergläubische Menschen können sich freuen. Vom 13. bis 30. November 2015 wird der Himmel wieder Schauplatz eines faszinierenden Naturereignisses: Der Meteorschauer der Leoniden lässt Wünsche wahr werden. Die Sternschnuppen gehören zu den schnellsten. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Kilometer pro Sekunde flitzen sie über den Morgenhimmel. Der Ursprung des Sternschnuppenregens liegt übrigens im Sternbild des Löwens, daher auch der Name.

Lesen Sie auch: Sonne, Mond und Sterne! So zauberhaft wird der November-Himmel!

Leoniden 2015: Sternschnuppennacht vom 13. bis 30. November in Deutschland

Der Sternschnuppenschauer der Leoniden ist zwar ab dem 13. November am Himmel sichtbar, aber in der Nacht vom 77.11. zum 18.11.2015 am stärksten. Gegen 3 Uhr morgens ist die Spitze des Sternschnuppenmaximums erreicht. Zwar ist pro Stunde nur mit lediglich 20 Meteoren zu rechnen. Jedoch sind die Leoniden in manchen Jahren besonders aktiv. Ungefähr alle 33 Jahre kommt es zu einem ganz besonderen Spektakel. Sobald die Erde die Umlaufbahn des Kometen Tempel-Tuttle durchkreuzt, steigt der Sternschnuppenregen enorm an. In diesem Jahr dürften Hobbyastronomen aber nur mit einem bescheidenen Schauspiel rechnen können.

Leoniden 2015: Wettervorhersage für das Sternschnuppen-Spektakel

Das Wetter könnte Sternguckern jedoch einen Strich durch die Rechnung machen. Gab es an den vergangenen Tagen überwiegend klares und sonniges Wetter, scheint Deutschland aktuell in eine dicke Wolkendecke gehüllt zu sein. Um die Sternschnuppen zu sehen, braucht es demnach sehr viel Glück oder man muss zur richtigen Zeit an einem wolkenlosen Ort sein.

Auch interessant: Unbekanntes Flugobjekt rast auf Erde zu.

Sternschnuppen 2015/16: Ausblick auf Dezember und Januar

Die Leoniden zählen zu den aktivsten Meteorströmen im Jahresverlauf. Doch auch im Dezember und im Januar gibt es wieder atemberaubende Sternschnuppennächte.

  • Geminiden - 7. bis 17. Dezember 2015, Maximum in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember
  • Ursiden - 17. bis 26. Dezember 2015, Maximum in der Nacht vom 22. auf den 23. Dezember
  • Quadrantiden - 1. bis 10. Januar 2016, Maximum in der Nacht vom 3. auf den 4. Januar

Die Highlights am Sternenhimmel 2015
Sternschnuppen, Sonnenfinsternis und Blutmond
zurück Weiter

1 von 5

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sam/news.de
SuperflareJuni-Sternschnuppen 2019 Helene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite