06.11.2015, 16.39 Uhr

Die Kugel aus dem All: Forscher untersuchen rätselhaftes Artefakt aus dem Weltraum

Diese Kugel fanden spanische Hirten in Calasparra.

Diese Kugel fanden spanische Hirten in Calasparra. Bild: Youtube/ye el del oli

Bereits 1927 veröffentlichte die Horro-Ikone H. P. Lovecraft die Kurzgeschichte "Die Farbe aus dem All." Darin landet eine alienartige Kugel im Garten einer fünfköpfigen Familie, in dessen Inneren sich eine Kugel befand, deren Farbe für das menschliche Auge nicht erkennbar schien. Die Auswirkungen des Artefaktes waren es dafür umso mehr: Bereits nach kürzester Zeit begannen Fauna und Flora des Gartens zu mutieren und die Familie mehr und mehr dem Wahnsinn zu verfallen.

Hirten entdecken Weltraum-Artefakt: Innenministerium untersucht

Natürlich wollen wir an dieser Stelle nicht das Ende der Geschichte verraten. Die Anleihen zu einer aktuellen Meldung aus dem spanischen Calasparra können jedoch unheimlicher nicht sein. Denn wie "oe24.at" berichtet, entdeckten Hirten dort eine mysteriöse Kugel, die kurz zuvor urplötzlich vom Himmel gefallen war.

Als die Behörden an der Absturzstelle eintrafen, wurde die Gegend zunächst unter Quarantäne gestellt. Kurz darauf kam die Entwarnung: Von dem seltsamen Artefakt ging keine radioaktive Strahlung aus. Auch eine Explosion konnte ausgeschlossen werden. Das Objekt wurde daraufhin abtransportiert und soll nun vom Innenministerium untersucht werden.

Seltsames Artefakt aus dem All: "ET hat ein Ei verloren"

Laut der spanischen Guardia Civil dürfte die Kugel von einer Rakete oder einem Satelliten stammen. Die genaue Herkunft konnte jedoch noch nicht geklärt werden, was natürlich eine gute Grundlage für Spekulationen bietet. So finden sich unter dem "oe24"-Beitrag bereits Kommentare wie "ET hat ein Ei verloren" und "Weltraumvespen. Die hatten wir auch schon mal." Fest steht jedoch: Da das Artefakt offenbar den Eintritt in die Erdathmosphäre überstanden hat, dürfte es aus einem besonders widerstandsfähigen Material bestehen.

Der seltsame Fund aus Spanien.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mie/news.de
Unwetter im Juli 2019 aktuellMutter und Tochter in München vermisstKlimakabinett ohne EntscheidungNeue Nachrichten auf der Startseite