06.08.2015, 12.01 Uhr

Schock ohne Make-up: Mann verklagt Ehefrau - der Grund ist unglaublich!

Dass man(n) seine Eroberung am Tag danach kaum wiedererkennt, weil sie ohne Make-up ganz anders aussieht, kann ja mal passieren. In Algerien spielte sich diese Geschichte nun aber in einer Version ab, die fast schon nach Comedy klingt. Dort verklagte ein Mann seine frischgebackene Ehefrau, nachdem er sie nach der Hochzeit erstmals ohne Make-up zu Gesicht bekam!

Schock nach der Hochzeit: Mann sieht Frau zum ersten Mal ungeschminkt

Wie das örtliche Nachrichtenportal "Emirates24/7" berichtet, habe der Mann seine Angetraute nur einen Tag nach der Trauung vor Gericht gezerrt. Die Begründung: Sie sehe nicht so schön aus wie vor der Hochzeit, habe ihn quasi mit Make-up betrogen.

Was wohl die verschmähte Ehefrau zu dem ganzen Aufstand sagt? (Symbolbild)

Was wohl die verschmähte Ehefrau zu dem ganzen Aufstand sagt? (Symbolbild) Bild: vladimirfloyd - Fotolia.com

Eheman verlangt 18.500 Euro Schmerzensgeld - wegen seelischer Qualen

Doch es kommt noch schlimmer. Der Mann soll eine Entschädigung in Höhe von 18.500 Euro verlangt haben - als Ausgleich für den Schock, den er erlitten habe, als er seine Ehefrau am Morgen nach der Hochzeit zum ersten Mal ungeschminkt sehen musste. Ohne Make-up habe sie so verändert ausgesehen, dass er sie nicht einmal mehr erkannt habe. Daher habe er sie auch zunächst für einen Dieb gehalten.

Lesen Sie hier: Gruselig! So sieht die Pop-Queen ohne Make-up aus!

Ob seine Klage wegen Betrugs Erfolg haben wird und ob es überhaupt zum Prozess kommt, ist noch unklar. Dafür müsste das Gericht den seelischen Qualen, die der Ehemann durch den No-Make-up-Schock erlitten haben will, erst einmal Glauben schenken. Aber es heißt ja nicht umsonst: Drum prüfe, wer sich ewig bindet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de
Wetter im August 2019Asteroid 1996 GTAndrea Berg und Helene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite