22.07.2015, 14.04 Uhr

Tierische Liebe: Frau heiratet Hund nach dem Tod ihres ersten Ehemannes

Diese Holländerin will ihren Hund heiraten.

Diese Holländerin will ihren Hund heiraten. Bild: Screenshot Facebook / Travis Pointer

"Wo die Liebe hinfällt", sagt ein altbekanntes Sprichwort. Skurrile Hochzeiten mit einem Gegenstand, dem eigenen Spiegelbild oder einem Baum werden immer wieder geschlossen. Eine Holländerin will nun ihren Hund heiraten - nachdem ihr Ehemann starb. Das Kuriose: Der Ehemann war eine Katze.

Lesen Sie hier: Frau liebt einen Baum und will ihn heiraten.

Frau will ihren Hund heiraten nachdem ihr Ehemann (ein Kater) gestorben ist

Tierliebe kann manchmal ganz schön weit gehen - wie im Fall der 41-jährigen Dominique Lesbirel. Die Holländerin will nun ein zweites Mal heiraten nachdem ihr erster Ehemann, ein Kater, im Alter von 19 Jahren gestorben ist.

Freie Tier-Liebe in Dänemark, Sex mit Zwölfjährigen im Vatikan: Das sind Europas perverse Sex-Gesetze.

Noch ist sie in der Trauerphase

Vorerst geben sich die beiden jedoch nicht das Ja-Wort beziehungsweise Ja-Wuff. Aus Respekt vor dem toten Kater versteht sich. Vor acht Jahren heiratete Dominique ihren Kater Doerack. "Doerack einschläfern zu lassen, war furchtbar. Ich hatte ihn seit er drei war, aber ich bin glücklich, dass ich 16 herrliche Jahre mit ihm hatte. Es klingt komisch, aber ich kann Travis noch nicht heiraten - nicht so kurz nach Doeracks Tod", sagt sie gegenüber der "Daily Mail".

Auch interessant: Forscherin führt Beziehung mit Delfin - Sex inklusive!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/rut/news.de
Fotostrecke

Wenn Tierliebe zu weit geht

Unwetter-Warnung in Deutschland aktuellMysteriöse Todesfälle in HaldenslebenHelene FischerNeue Nachrichten auf der Startseite