21.07.2015, 18.20 Uhr

Grausames Verbrechen: 10-jährige Brasilianerin bringt Baby zur Welt

Wenn sich Erwachsene an Kindern vergreifen.

Wenn sich Erwachsene an Kindern vergreifen. Bild: dpa

In Brasilien hat ein zehnjähriges Mädchen eine Kind zur Welt gebracht. Berichten der "Daily Mail" zufolge, brachten Lehrer das hochschwangere Mädchen am Dienstag vor einer Woche wegen starker Bauchschmerzen in ein örtliches Krankenhaus, nahe des brasilianischen Ortes Belo Horizonte. Dort angekommen, brachte das erst zehnjährige Mädchen überraschenderweise ein Kind zu Welt.

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Die Mutter der Zenhjährigen will nichts bemerkt haben

Nach Angaben der örtlichen Polizei, will die Mutter nichts von der siebenmonatigen Schwangerschaft ihrer erst zehnjährigen Tochter gewusst haben. Auf Nachfragen der Polizei soll diese gesagt haben, dass sie und andere Familienmitglieder wegen der kleinen Statur des Mädchens, den größer werdenden Bauch nicht bemerkt hätten. Aufgefallen seien ihr nur die schulischen Probleme, die ihre Tochter seit Oktober letzten Jahres bekommen habe. Auch habe sich das junge Mädchen mehr und mehr zurückgezogen.

Lesen Sie auch: Zehnfacher Vergewaltiger verlässt Gerichtssaal auf freiem Fuß.

Missbrauch durch den Stiefvater

Etwa zu diesem Zeitpunkt sollen die Vergewaltigungen durch den 40-jährigen Stiefvater des Mädchens begonnen haben. Der "Daily Mail" gegenüber soll der mutmaßliche Vergewaltiger nun seine Tat gestanden haben. Er sagte, dass er dem Mädchen damit gedroht habe, ihre Mutter und ihren Bruder zu töten, sollte sie irgendjemandem von dem Missbrauch erzählen. Medienberichten zufolge sagte das Mädchen nach der Geburt aus, dass ihr Stiefvater der Erzeuger des Kindes sei und sie sich nicht getraut habe, vom Missbrauch zu erzählen.

Mehr zum Thema: Pfleger vergewaltigte Patientin auf Intensivstation.

Mutter und Kind sind wohlauf

Glaubt man brasilianischen Berichten, so ist der Stiefvater inzwischen aus dem gemeinsamen Zuhause ausgezogen. Sicher wird er sich wegen Vergewaltigung vor Gericht verantworten müssen. Das Baby der Zehnjährigen kam gesund zur Welt. Wie es jetzt für die junge Mutter und ihrer kleinen Familie weitergeht, ist nicht bekannt. Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/Ife/news.de
Fotostrecke

Diese Promis standen am Pranger

Wetter im September 2019 aktuellHurrikan Dorian im News-Ticker aktuellZDF-FernsehgartenNeue Nachrichten auf der Startseite