08.07.2015, 15.53 Uhr

Prinz George und Prinzessin Charlotte: Schock! Royale Geschwister werden getrennt

Prinzessin Charlotte hat einen wirklich tollen großen Bruder. Der kleine Prinz George war bei ihrer Taufe nämlich ganz besorgt und hatte immer ein wachsames Auge auf seine kleine Schwester (2 Monate) in der Kutsche. Die beiden scheinen ein Herz und eine Seele zu sein. Doch schon bald werden sie wohl getrennt.

Lesen Sie auch: Prinzessin Charlottes Taufe: Die Royals sagen Danke.

Prinz Charlotte und ihr Bruder George verstehen sich bestens.

Prinz Charlotte und ihr Bruder George verstehen sich bestens. Bild: Duchess Of Cambridge / Handout/picture alliance/dpa

Prinz George wird auf die Schule geschickt, die auch Prinz William und Prinz Harry besuchten

Laut einem Bericht der britischen Zeitung "Daily Mail" wird George im Alter von vier Jahren die "Wetherby Pre-Preparatory School" besuchen - so wie sein Onkel Prinz Harry (30) und Papa Prinz William (33) vor ihm. Die Schule ist eine exklusive Institution für die englische Oberklasse: Hier werden Tradition und Bildung groß geschrieben. Das müssen sich die Royals dann natürlich auch einiges kosten lassen: 35.000 Euro betragen die Schulgebühren für ein Schuljahr.

Prinzessin Charlotte wird auf die Elite-Schwesterschule "Pembridge Hall School" geschickt

Die kleine Charlotte wird eine andere Vorschule besuchen müssen. Nämlich die Schwesterschule der "Wetherby Pre-Preparatory School", der "Pembridge Hall School". Hier werden nur Mädchen unterrichtet. Tatsächlich sind der Besuch der exquisiten Elite-Schulen schon ein Schritt Richtung einfaches Volk. Queen Elisabeth II. (89) und ihre Schwester erhielten noch exklusive Privatstunden hinter den dicken Mauern des Buckingham Palasts.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle Royals sind dabei - aber wo steckt Prinz Harry?

Seiten: 12
Orioniden im OktoberUnwetter über Europa Rente bald erst ab 70 Jahren?Neue Nachrichten auf der Startseite