18.06.2015, 11.50 Uhr

Brutal missbraucht und ermordet: 19-Jähriger schneidet Rentnerin die Kehle durch

In Oldisleben in Thüringen wurde eine Rentnerin erst missbraucht und anschließend ermordet.

In Oldisleben in Thüringen wurde eine Rentnerin erst missbraucht und anschließend ermordet. Bild: Fotolia / Brian Jackson

Vor knapp zwei Wochen starb eine Frau in ihrer Wohnung in einem Dorf in Nordthüringen. Die 82-Jährige wurde Opfer eines grausamen Verbrechens. Nun konnte die Polizei bei ihren Ermittlungen einen ersten Erfolg verzeichnen.

Lesen Sie auch: Schock-Bericht! 300.000 Kinder werden jährlich missbraucht.

19-Jähriger missbraucht brutal Rentnerin

Vergangene Woche Freitag nahm die Polizei einen 19-jährigen Tatverdächtigen fest, bestätigte ein Polizeisprecher in Nordhausen. Wie die "Thüringer Allgemeine" berichtet, soll er in der Nacht zum 31. Mai 2015 in das Haus der Rentnerin eingebrochen sein und die schlafende Frau sexuell missbraucht haben. Nach dem er seine Gelüste gestillt hatte, tötete er die 82-Jährige. Er habe ihr die Kehle durchgeschnitten, so die Polizei.

Auch lesenswert: Sohn übernimmt Vergewaltigungsopfer vom Vater.

Täter mit Speichelproben überführt

Bei der Obduktion fanden die Gerichtsmediziner jedoch eine männliche DNA an der Leiche. Anschließend nahm die Polizei Speichelproben von sämtlichen Männern, die Kontakt zu der alten Dame hatten. Darunter auch der Verdächtige. Als die Polizei die Ergebnisse der Speichelproben hatten, erfolgte die Festnahme. Im Elternhaus des Mannes fanden die Ermittler weitere Beweise. Mittlerweile wurde gegen ihn Haftbefehl erlassen.

Homosexueller Teenager von eigener Mutter vergewaltigt! Erfahren Sie hier mehr.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/boi/news.de
Fotostrecke

Diese Promis standen am Pranger

Wetter im September 2019 aktuellInfluenza, Pest und Co.Queen Elizabeth II. Neue Nachrichten auf der Startseite