22.05.2015, 15.22 Uhr

Darm mit Charme mal anders: Frau hat nach Narbenbruch ihre Gedärme in der Hand

Von news.de-Volontärin Anne Geyer

Eine junge Mutter aus Großbritannien hat etwas ziemlich Seltsames, sehr Ekliges und auf jeden Fall was ganz Traumatisches erlebt. Die Geburt ihres Kindes war das nicht. Die ging, abgesehen von dem Arzt vergisst Smartphone in Patientin.

Bei einem Kaiserschnitt kann mehr schief gehen, als man denkt.

Bei einem Kaiserschnitt kann mehr schief gehen, als man denkt. Bild: Daniel Karmann/picture alliance/dpa

Warnung an alle Schwangeren: Bloß nicht weiterlesen - und wenn, dann auf eigene Gefahr

Noch eine Geschichte, die nicht unbedingt zum Kinderkriegen Mut macht. Wenn Sie gerade schwanger sind und über einen Kaiserschnitt nachdenken, sollte Sie diese Geschichte vielleicht jetzt lieber abbrechen. Alle Schwangeren weg? - Gut!

Alles perfekt: Sam Bell brachte ihre Tochter Cloe per Kaiserschnitt zur Welt

Die 28-jährige Sam Bell wurde in das St. Helier Hospital eingewiesen, als sie kurz vor ihrer ersten Niederkunft stand. Drei Tage später kam ihre kleine Tochter Cloe Terman per Kaiserschnitt zur Welt. Alles lief ganz großartig - Mutter und Kind waren wohlauf. Die Freude in der ganzen Familie riesig. Bald konnte Bell mit ihrer Tochter das Krankenhaus verlassen und freute sich auf die spannende Zeit mit Kind.

Auch interessant: Hirntote Mutter bringt gesundes Baby zur Welt.

Zwei Tage nach der Krankenhaus-Entlassung sollten die Fäden gezogen werden

Zwei Tage nach der Entlassung kam die Hebamme vorbei, um die Fäden der Kaiserschnittnarbe zu ziehen. Auch da ging noch alles gut. Doch als Bell nach dem Fädenziehen aufstand, war es ihr, als würde ihre Jeans-Hose an ihrem Bauch festkleben. Also öffnete sie die Hose, um zu sehen was los war.

Seiten: 12
Fotostrecke

Zu fein zum Pressen

Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandTerror-Anschlag in Halle/Saale im News-Ticker Mick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite