25.06.2014, 16.14 Uhr

Bizarre Puller-Studie: 21 Sekunden dauert eine tierische Pinkel-Pause

Die Pinkeldauer ist bei Säugetieren, die schwerer als drei Kilogramm sind, gleich glang.

Die Pinkeldauer ist bei Säugetieren, die schwerer als drei Kilogramm sind, gleich glang. Bild: dpa/ Karl-Josef Hildenbrand

Ob Elefant, Kuh, Ziege oder Katze - beim Pinkeln sind sie nach einer US-Studie alle gleich. Es dauert immer rund 21 Sekunden, bis Säugetiere mit einem Körpergewicht über drei Kilogramm ihre Blase entleert haben, fanden Wissenschaftler bei ihrer Untersuchung im Zoo Atlanta heraus.

zum Wasserlassen - und das rund fünf bis sechsmal am Tag, wie die Wissenschaftler durch Videoaufnahmen von insgesamt 16 verschiedenen Tieren belegen.

Tierisch ablachen
Kurios 2013
zurück Weiter

1 von 27

Kein Urinstrahl bei tierischen Leichtgewichten

Den Grund für das erstaunliche Ergebnis vermuten die Forscher unter anderem in der Länge der Harnröhren - und der Schwerkraft, die dadurch beim Entleeren der Blase wirkt. Nur Tiere, die mehr als drei Kilo wiegen, können einen Urinstrahl bilden, der zu Boden plätschert. Bei Leichtgewichten wie Nagern oder Fledermäusen reicht es nur zum Tröpfeln. Dass Säugetiere Urin speichern können, hat vermutlich nicht nur Hygienegründe. Ein dauerhafter Uringeruch könnte sie zur leichten Beute von Feinden machen.

Nicht die einzige fragwürdige wissenschaftliche Studie. Über den Sinn und Unsinn von Erkenntnissen wie Popeln ist gesund, Schnecken haben Wegwerf-Penisse und so weiter kann man sich streiten.Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fro/loc/news.de/dpa
Fotostrecke

Diese Viecher stellen uns in den Schatten

Unwetter-Warnung aktuell für DeutschlandVollmond am 13.10.2019Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Guck mal, wie niedlich!

Welches Tierchen ist das süßeste?