22.06.2014, 09.31 Uhr

Von hässlichen Hunden und fliegenden Schweinen: Die kuriosesten Tiermeldungen der Woche

Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist

Hässlichkeit ist kein Grund, sich zu verstecken. Auch für Hunde nicht. Peanut, ein Vierbeiner aus North Carolina, gewann den Titel «Hässlichster Hund der Welt».

Hässlichkeit ist kein Grund, sich zu verstecken. Auch für Hunde nicht. Peanut, ein Vierbeiner aus North Carolina, gewann den Titel «Hässlichster Hund der Welt». Bild: Peter Dasilva/dpa

Peanut ist schon ein armes Kerlchen. Der Hund hat keine Lippen mehr, weshalb es die ganze Zeit so aussieht, als würde er die Zähne fletschen. Auch sein Augenlider fehlen, weshalb die ungewöhnliche Vierbeiner sie nicht schließen kann und permanent mit den Tränen kämpft. Dpch Peanuts Gebrechen haben auch etwas Gutes: Er darf sich ab sofort offiziell «Hässlichster Hund der Welt». Welche Tier-News uns in dieser Woche noch bewegten, lesen Sie hier.

Pole parkt Pferd auf Balkon

Eigentlich heißt es im Song von Klaus und Klaus: Da steht ein Pferd auf'm Flur. Doch für einen Polen tat es auch der Balkon. Dort parkte er vorübergehend das Pferd eines Freundes, nachdem er es zum Rasenmähen ausgeliehen hatte. Ja, richtig, das Ross sollte das Grün etwas zurecht stutzen. Schließlich war der Rasenmäher des Polen kaputt gegangen. Warum er das Pferd danach allerdings auf dem Balkon unterbrachte, lesen Sie hier.

Tierisch ablachen
Kurios 2013
zurück Weiter

1 von 27

Ein Schwein lernt fliegen

Dass Schweine zu einigem im Stande sind, wissen wir spätestens seit den Filmen über das berühmte Schweinchen Babe. Doch was sich ein Eber diese Woche traute, hätte selbst Babe vor Neid erblassen lassen. Auf dem Weg zur Schlachtbank nahm das Schwein allen Mut zusammen und sprang todesmutig von einem fahrenden Transporter in den Seitengraben. Die Landung war zwar unsanft, den Schlachter sah das Schwein aber nicht mehr. Die Bilder dazu gibt's hier.

Spanische Hundebabys in Grün

Solche Hunde haben Sie garantiert noch nie gesehen! In einer spanischen Hundeaufzucht kamen die kleinen Vierbeinen in Grün zur Welt. Normalerweise hätten sie weiß oder hellbraun sein müssen. Was zu der kuriosen Färbung der Tierbabys führte, konnte sich selbst ein Tierarzt nicht erklären. Ein Hinweis auf Superkräfte wie bei Hulk war die grüne Farbe der Hunde jedenfalls nicht. Eines der Jungen starb bereits kurz nach der Geburt.

Kuh springt auf Hausdach

Wenn Sie dachten, das Pferd auf dem Balkon sei schon alles gewesen, dann irren Sie! Denn eine Schweizer Kuh hat in dieser Woche alles getoppt. Diese erklomm ein Hausdach nahe Bern, um Alpenluft zu schnuppern und die Aussicht zu genießen. Das Rindvieh hatte sich offenbar die steile Hanglage zunutze gemacht und war auf das Dach gesprungen. Sein Besitzer versuchte, es mit einem Besenstiel herunterzujagen - vergeblich. Wie die Kuh dann doch runterkam, lesen Sie hier.

Blinder Hund kann wieder sehen

Sind Haustiere krank, leiden ihre Herrchen oft genauso wie sie. Das gilt auch für Hünding Duffy und ihren Besitzer. Der legte 5.000 Dollar auf den Tisch, damit die nach einer Diabetes-Erkrankung erblindete Duffy ihr Augenlicht zurückerlangt. Und tatsächlich: Nach einer OP kann die Terrier-Dame wieder sehen. Ihr Herrchen hält den bewegenden Moment mit der Kamera fest. Das Video wurde auf YouTube zum Hit.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de
Fotostrecke

Hässliche Tiere

Wetter im August 2019 Wetter im August 2019 in DeutschlandMeghan Markle, Kate Middleton, Prinz WilliamNeue Nachrichten auf der Startseite
Fotovoto: Guck mal, wie niedlich!

Welches Tierchen ist das süßeste?