08.09.2019, 11.36 Uhr

Songtexte: Pink beschreibt mit ihrer Musik das Leben

Auch auf dem roten Teppich darf eine rockige Lederjacke nicht fehlen: Pink bei den Brit Awards 2019 in London

Auch auf dem roten Teppich darf eine rockige Lederjacke nicht fehlen: Pink bei den Brit Awards 2019 in London Bild: Landmark Media/ImageCollect/spot on news

Pink (40) ist ein musikalischer Superstar - die Pop-Rock-Ikone holte sich in Deutschland seit 2003 mit jedem ihrer seitdem veröffentlichten sechs Alben mindestens den zweiten Platz der Charts. Ihre Musik ist jedoch nicht nur erfolgreich und geht ins Ohr - es lohnt sich auch immer wieder, genau auf die Texte zu achten. Denn Pink verarbeitet in ihren Songs oft Erlebnisse, die in ihrem Leben passiert sind. So sind die Lyrics ihres letzten Albums "Hurts 2B Human", das sie Ende April veröffentlichte, teilweise wie ein ehrlicher Spiegel ihres bewegten Lebens. Dabei ist der Titel Programm: "Es schmerzt, menschlich zu sein." Am 8. September feiert Alecia Beth Moore, wie Pink eigentlich heißt, ihren 40. Geburtstag.

Hier können Sie das "Greatest Hits"-Album von Pink kaufen

"Das Mädchen meines Vaters"

"Trotz all meiner harten Worte bin ich immer noch das Mädchen meines Vaters", singt Pink im Song "Circle Game". Die Sängerin hatte eine schwere Kindheit - vor allem die Beziehung zu ihrer Mutter war nicht einfach. Schon früh hatte Pink Kontakt zu Drogen und geriet auf die schiefe Bahn. Die Eltern ließen sich scheiden, als sie sieben Jahre alt war. Zu ihrem Vater hat sie jedoch bis heute eine enge Beziehung.

"Er war stark genug, nicht nur seine eigenen Monster zu bekämpfen, sondern auch meine, und nun die meiner Kinder", schrieb sie im Juni 2018 auf Instagram. In "Circle Game" singt sie weiter: "Ich habe eine eigene kleine Tochter und sie sieht mich an, als sei ich knallhart und du weißt, das würde ich gerne sein. Und jetzt sind Monster in ihrem Schrank, die zum Spielen kommen wollen. Ich fange an, Ausschau nach meinem Papa zu halten, der kommt und sie gehen lässt."

Harte Zeiten im Teenageralter

Ihr Song "Happy" erzählt unter anderem von einem einschneidenden Erlebnis in ihrer Teenagerzeit: "Seit ich 17 bin, habe ich immer meinen Körper gehasst und es fühlt sich an, als hätte mein Körper auch mich gehasst." In einem Interview mit "USA Today" erklärte sie im vergangenen April, welches traurige Ereignis sie damit verarbeitete: Bereits mit 17 Jahren erlitt Pink eine Fehlgeburt.

"Wenn das einem Mädchen oder einer Frau passiert, dann fühlt es sich so an, als würde dich dein Körper hassen und als ob er zerbrochen ist und nicht das tun möchte, was er eigentlich tun sollte", sagte sie. Seitdem habe sie auch noch einige weitere Fehlgeburten erlitten. "Ich denke, es ist wichtig, darüber zu sprechen, wofür man sich schämt, wer man wirklich ist und wie schmerzhaft das ist."

Glückliche Ehe durch Paartherapien

Im gleichen Song nimmt sie auch Bezug auf ihren Ehemann, den Motocross-Fahrer Carey Hart (44): "Seit ich 22 bin, bin ich mit jemandem zusammen, der mich liebt", singt Pink in "Happy". In einem Interview mit "NBC News" verriet sie, dass das Paar "fast in der kompletten Zeit unserer Beziehung in der Paartherapie" gewesen sei. Schon mehrmals stand die Beziehung kurz vor dem Aus. Die Therapien seien "der einzige Grund, warum wir noch zusammen sind." Wie auch Pink komme Carey Hart aus einer zerrütteten Familie. "Wir beide hatten keine Ahnung davon, wie man eine Familie zusammenhält und wie man dieses verrückte Leben führen soll."

Doch das "verrückte Leben" scheint zu funktionieren: Carey Hart und Pink sind mittlerweile seit 13 Jahren verheiratet und haben zwei Kinder. Ihre Tochter Willow ist inzwischen acht Jahre, der kleine Bruder Jameson zwei Jahre alt. Willow scheint auch schon in die Fußstapfen ihrer berühmten Mutter treten zu wollen. Bei Pinks Konzerten packe sie hinter der Bühne mit an und helfe bei den Outfit-Wechseln während der Show, verriet Pink im April in "The Ellen Show". Manchmal habe sie auch schon einen Limonadenstand eröffnet. "Sie hat auch schon nach einer Gehaltserhöhung gefragt", ergänzte die Sängerin.

Mit 40 Jahren kann Pink auf ein bewegtes Leben zurückblicken, über das sie trotz der schweren Zeiten auch lachen kann, wie sie gegenüber "USA Today" erzählte: "Ich bin ziemlich selbstironisch und wenn etwas scheiße läuft - was im Leben unausweichlich ist - dann muss man es einfach lustig finden. Weil ich lachen kann, kann ich auch so viel weinen."

spot on news
Barbara Schöneberger, Charlotte Roche und Co.Eurovision Song Contest 2019Kate Middleton, Meghan Markle und Prinzessin Eugenie schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite