04.01.2019, 15.00 Uhr

Vanessa Mai: Auf diese Tourneen freuen wir uns in 2019

Kommt 2019 auch nach Deutschland: Pop-Star Ariana Grande

Kommt 2019 auch nach Deutschland: Pop-Star Ariana Grande Bild: JStone/ Shutterstock.com/spot on news

Auch im Jahr 2019 haben Musikliebhaber wieder die Qual der Wahl. Denn der Konzertkalender ist prall gefüllt und es warten einige wirklich spannende Tourneen auf uns. Auf diese freuen wir uns aber ganz besonders:

Für die ganz große Show

Heißer Anwärter auf den Metal-Thron: Das neue Parkway-Drive-Album "Reverence" können Sie hier bestellen

Lange haben die Fans warten müssen, dann standen sie endlich fest: Die Europa-Termine - und auch damit drei Deutschland-Konzerte - von Pop-Star Ariana Grande. Insgesamt wird sie 19 Auftritte ihrer "Sweetener"-Welttournee in Europa haben. Am 1. September beehrt Grande die Lanxess Arena in Köln, am 5. September folgt das Konzert in der Barclaycard Arena in Hamburg. Über einen Monat später können sich dann die Berliner Fans auf eine Tour-Station in der Mercedes-Benz Arena freuen.

Fünf Jahre ließ Pink in unseren Gefilden auf sich warten. Wenig erstaunlich also, dass der Ansturm auf die Karten ihrer "Beautiful Trauma World Tour 2019" im Juli unglaublich war. Über 100.000 Tickets wurden allein in der ersten Stunde verkauft. Aber Pink weiß, was die Fans wollen: Zusatz-Konzerte. Gleich drei an der Zahl hat die Sängerin an ihre ohnehin schon sieben Stadion-Konzerte angehängt.

Die Backstreet Boys ließen noch ein wenig länger auf sich warten: Die "DNA World Tour" ist die größte Arena-Tour seit 18 Jahren der legendären Boygroup. In fünf deutschen Städten machen sie Halt - und alle fünf sind bereits restlos ausverkauft. Auch so gut wie ausverkauft sind die Konzerte von Elton Johns "Farewell Yellow Brick Road 2019"-Abschiedstour ab Mai. Tipp: Für die Show Graz am 03. Juli gibt es noch Karten. Wer also seinen Konzertbesuch mit einem kleinen Ausflug zu unseren österreichischen Nachbarn verbinden möchte, sollte hier möglichst bald zuschlagen.

Außerdem: Der britische Superstar Ed Sheeran kommt erneut nach Deutschland. Im Sommer 2019 wird er zwei Open-Air-Konzerte spielen. Am 23. Juni soll er am Hockenheimring auftreten und am 02. August auf dem Messegelände in Hannover. Cher kommt im Rahmen ihrer "Here We Go Again Tour" nach 15 Jahren zum ersten Mal wieder nach Deutschland. Blues- und Rockstar Eric Clapton kehrt für zwei Shows im Juni zurück. Mark Forster geht mit seinem neuen Album "Liebe" auf Arena-Tour um selbige zu verbreiten. Auch Udo Lindenberg will 2019 "ein gigantisches musikalisches Feuerwerk" abfeuern. Und sogar David Hasselhoff wird uns ab Oktober für 13 Konzerte beehren.

Für die Rocker

Die US-Hard-Rocker von KISS gehen (schon wieder) auf Abschiedstournee - und dieses Mal soll es aber wirklich das letzte Mal sein. In sechs deutschen Städten können die Fans noch einmal live dabei sein. Die "KISS - End Of The Road World Tour 2019" gastiert am 27. Mai 2019 im Messepark Neue Messe in Leipzig. Die nächste Station ist am 31. Mai auf dem Königsplatz in München. Am 2. Juni spielt die Band im Stadion in Essen. Zwei Tage später, am 4. Juni, treten die Hard-Rocker in der Berliner Waldbühne auf. Am 5. Juni gibt es KISS auf der Expo-Plaza in Hannover auf die Ohren und das Deutschland-Finale findet dann am 6. Juli auf der Rennbahn in Iffezheim statt. Wie Paul Stanley der Nachrichtenagentur spot on news im Interview verraten hat, wird es eine komplett neue, extrem aufwendige Bühnenshow geben.

Alice Cooper feiert 2019 runden Geburtstag: Der Ur-Schockrocker ist seit einem halben Jahrhundert als Musiker aktiv. Um das standesgemäß zu begehen, wird Cooper auch in Deutschland für sechs Shows vorbeischauen. Auch er weiß, ähnlich wie seine Kollegen von KISS, was zu einer guten Live-Show gehört und wird zum 50. sicher ordentlich auffahren. Allerdings müssen sich die Fans noch gedulden. Los geht es erst im September in Mannheim (11.09.). Es folgen Berlin (13.09.), Stuttgart (18.09.), Hamburg (23.09.), Leipzig (30.09) und zu guter Letzt gastiert Cooper in München (01.10.).

Außerdem: Bon Jovi versüßt seinen Fans in Düsseldorf (03.07.) und München (05.07.) den Sommer mit zwei Stadion-Konzerten. Ebenfalls im Sommer ziehen Status Quo für sechs Konzerte durch das Land. Und: Die Donots verlängern ihre "Lauter als Bomben"-Tour im Januar um sieben Konzerte und feiern dann im April mit vier Shows ihr 25-jähriges Jubiläum.

Für die Schunkel-Fraktion

Wer sich ungläubig die Augen reibt, dem sei kurz versichert: Nein, es gibt keine Tour von Schlager-Queen Helene Fischer. Die große Lücke füllen allerdings reichlich andere Schlager-Stars. Zum Beispiel Andrea Berg. Mit einem Doppelkonzert in Stuttgart wird die Schlagersängerin am 29. und 30. November 2019 ihre große Arena-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz eröffnen. Bis Ende März 2020 wird sie für 31 Konzerte auf der Bühne stehen. Zurzeit feilt sie mit ihrem langjährigen Choreografen und künstlerischen Wegbegleiter DJ Bobo an der Show.

Auch Schlagerstar Vanessa Mai hat 2019 einiges vor. Zuerst gibt sie im März drei "Homecoming"-Shows in ihrer Heimatstadt Aspach. Dann folgen im Juni drei (Rehling, Regensburg, Coburg) Open-Air-Konzerte, bevor es dann im Herbst 2019 auf große Arena-Tour geht. Dabei macht sie in 19 Städten in ganz Deutschland Station: Am 21. Oktober startet sie in der Freiheitshalle in Hof. Weiter geht es einen Tag später in der Bigbox Allgäu in Kempten. Es folgen Saarbrücken, Trier, Frankfurt, Berlin, Bielefeld, Kiel, Rostock, Hamburg, Hannover, Mannheim, Oberhausen, Stuttgart, Münster, Magdeburg, Leipzig und Erfurt. Das letzte Konzert dieser Tour gibt sie am 16. November in der Kölner Lanxess Arena. Eine wahre Ochsen-Tour.

Außerdem: Das vergangene Jahr wurde Heino 80 und brachte sein Abschiedsalbum heraus. Ab März will es der Kultsänger auch live noch ein allerletztes Mal wissen, um bei sieben Stationen "...und Tschüss" zu sagen. "Mountain Man" Andreas Gabalier nutzt den Sommer und geht auf eine ausgiebige Stadiontournee, die ihn alleine für sieben Konzerte nach Deutschland bringen wird. Schon am 15. November 2018 startete Roland Kaiser in seine bisher größten Arena-Tournee seiner über 40-jährigen Karriere. Weitere 23 anstehende Termine stehen bis Frühjahr 2019 in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab März auf dem Plan.

Für die Kopfnicker

Die Wegbereiter des deutschen Sprechgesangs, Die Fantastischen Vier, sind auch im neunundzwanzigsten Jahr ihrer Karriere kein bisschen müde. Im vergangenen Jahr kam das neue Album "Captain Fantastic" und Anfang 2019 wird das Ganze auch auf die Bühne gebracht. Los geht es in Passau bereits am 10. Januar. Es folgen Hamburg (14.01), Köln (15.01.), Frankfurt (17.01.), Hannover (22.01.), Bremen (23.01.) und zum Abschluss Oberhausen am 24.01. Kurzentschlossene haben Glück: Für alle Shows sind noch einige wenige Tickets verfügbar.

Nicki Minaj gehört wohl zu den erfolgreichsten Rapperinnen im Game. Kein Wunder also, dass die Größe der Hallen, die sie im Februar und März 2019 besucht, ihrem Status entsprechen. So macht Minaj Halt in München (21.02), Berlin (28.02.), Frankfurt (22.03.) und Köln (23.03). Begleitet wird Minaj von Juice Wrld, der mit seinem Debüt "Goodbye & Good Riddance" direkt Platin einfahren konnte. Das Beste: Für jeden Stop der Tour sind noch Tickets verfügbar.

Außerdem: Kontra K zieht seine "Die letzten Wölfe"-Tour von Oktober 2019 bis März 2020 durch. Fettes Brot haben ihrer Deutschland-Rundreise im Oktober und November hingegen gar keinen Namen verpasst. Das erfolgreiche Rap-Power-Duo Marteria & Casper machen sich eher rar und geben nur zwei Open-Air-Konzerte. Am 31.05. in Hannover und am 31.08. in Essen.

Für die Headbanger

Es wird wohl das Metal-Spektakel des Jahres 2019: Rammstein gehen auf eine große, noch nie da gewesene Stadion-Tour. Die "Europe Stadium Tour 2019", die mit einer geschickten viralen Kampagne angekündigt wurde, erstreckt sich vom 27. Mai bis zum 22. August. Beginnen werden die Mannen rund um Sänger Till Lindemann ihre Tour in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen, das Ernst-Happel-Stadion in Wien wird die letzte Station sein. Dazwischen geht es für Rammstein unter anderem nach Moskau, Berlin, München, Brüssel, Paris, Barcelona und Bern. Vorher soll im April endlich ein neues Album kommen. Man darf gespannt sein.

Ebenso interessant wird zu sehen sein, ob der "Prince of Darkness" Ozzy Osbourne tatsächlich nach seiner im Februar angekündigten Abschiedstour wirklich Schluss macht. Schließlich ist die "No More Tours 2", wie es der Name schon sagt, nicht der erste Rücktrittsversuch. Für die fünf Shows in Deutschland und der Schweiz hat der Black-Sabbath-Sänger die Metal-Helden von Judas Priest als Support gewinnen können. Ein wirklich starkes Paket also.

Außerdem: Metallica legen sechs Stadion-Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach. Die perfekte Gelegenheit, um James Hetfield und Co. auf ihrer "WorldWired"-Tour zu sehen. Die australischen Durchstarter von Parkway Drive gelten als heiße Anwärter auf den Metal-Thron, wenn die altgedienten Meister in Ruhestand gehen. Bei fünf Tourstops kann man ab Januar selbst sehen warum. Auch die Architects pirschen sich an selbigen heran - auf ihrer "Holy Hell Tour" ab Januar.

spot on news
Tod von AviciiABBA Reunion 2018Kate MiddletonNeue Nachrichten auf der Startseite