06.10.2018, 10.23 Uhr

Schwer in Ordnung: "GZSZ"-Star Thomas Drechsel: "Ich bin Single. Leider!"

Seit fast zehn Jahren bei

Seit fast zehn Jahren bei "GZSZ": Thomas Drechsel Bild: RTL / Sebastian Geyer/spot on news

Er hat 30 Kilo abgenommen und darüber sein Buch "Schwer in Ordnung: Gönn dir doch dein Glück!" (Eden Books) geschrieben, in dem er auch aus seinem Leben erzählt. Die richtige Frau hat Thomas Drechsel (31) noch nicht gefunden, wie der Star aus "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in Interview mit spot on news verrät.

"Schwer in Ordnung: Gönn dir doch dein Glück!" von Thomas Drechsel gibt es hier

Nächstes Jahr feiern Sie bei "GZSZ" Ihr zehnjähriges Jubiläum.

Thomas Drechsel: Stimmt. Wobei wir das nicht groß feiern werden. Für mich privat ist aber natürlich großartig, dass ich jetzt schon zehn Jahre dabei bin. Ich bin sehr stolz darauf.

Was sollte Ihre Rolle des Tuner unbedingt noch erleben?

Drechsel: Die Rolle des Tuner ist einfach so schön bodenständig und kess angelegt. Jede Woche, jeden Monat kommen neue Ideen von den Autoren und ich entdecke immer wieder neue Seiten an ihm, die ich spielen darf.

Joachim Hermann Luger hat gerade nach über 30 Jahren die "Lindenstraße" verlassen. Können Sie sich so ein langes Engagement vorstellen?

Drechsel: Im Moment bin ich in einem Lebensabschnitt, in dem ich nicht weiß, was morgen ist. 30 Jahre "GZSZ" wären aber natürlich großartig, da sehe ich nur gute Zeiten. Falls es dann doch mal vorbei gehen sollte, müsste Tuner in meiner Vorstellung auf einer Bananenschale ausrutschen und sterben. Vielleicht kann er aber auch einfach nach Kanada gehen.

Was würden Sie von einer Rückkehr von Oli. P zu "GZSZ" halten?

Drechsel: Oli P. ist ein Held meiner Jugend. Also klar, warum nicht. Er ist sicher ein netter Kerl, persönlich kenne ich ihn leider nicht. Nur einmal habe ich ihn als Kind kurz gesehen.

Sie waren schon als Kind und Jugendlicher im Kino zu sehen. Ärgert es Sie, wenn Kollegen über Dailys und Soaps schimpfen?

Drechsel: Ich bin kein Künstler und will auch nicht mein Leben mit sechs oder sieben Drehtagen im Jahr bestreiten. Damit kann man keine Familie ernähren. Wenn ich bei "GZSZ" aufhöre, werde ich wahrscheinlich Tischler oder Schreiner. Vielleicht studiere ich auch, aus der Branche werde ich mich jedenfalls wohl zurückziehen. Ich möchte einen Job haben, bei dem ich ein monatliches Einkommen habe. So bodenständig bin ich erzogen worden. Wahrscheinlich gibt es Schauspieler, die auf uns herabsehen. Aber ganz ehrlich: Ob ZDF oder Kino, wir machen alle das Gleiche. Unser Cast liefert wirklich richtig gute Arbeit ab. Die Schauspieler beherrschen ihr Handwerk. Ich jedenfalls bin superglücklich damit.

Und wie steht es mit dem Glück in der Liebe?

Drechsel: Ich bin Single. Leider. Eigentlich bin ich ein Beziehungsmensch, ich freue mich sehr, wenn ich jemanden an meiner Seite habe. Die Liebe muss aber da sein. Genaue Vorstellungen über das Aussehen meiner Traumfrau habe ich nicht. Manchmal muss man allerdings erst filtern, wen der Gegenüber überhaupt haben will: nur meine Rolle oder meinen Status als Schauspieler? Das kriegt man dann aber auch schnell raus.

Wie sieht es mit Familienplänen aus?

Drechsel: Kinder möchte ich auf alle Fälle haben. Früher nur eines, inzwischen wünsche ich mir drei. Eine große Familie wäre toll.

Ihren eigenen Vater haben Sie selbst früh durch eine schwere Krankheit verloren, wie Sie auch im Buch schreiben.

Drechsel: Ich habe das über all die Jahre sehr gut verarbeiten können. Als ich das jetzt aufgeschrieben und nach den richtigen Worten gesucht habe, ging mir das aber sehr nahe. Genau wie die Geschichte mit meiner Großmutter, die wir vor ihrem Tod noch zwei Wochen gepflegt haben. Es sind große Schicksalsschläge. Die habe ich aber auch aufgeschrieben, weil ich versuchen möchte, anderen Menschen damit zu helfen. Meine Mutter wusste Bescheid, dass ich das alles in meinem Buch erzähle. Wenn ich jetzt im Nachhinein lese, was ich geschrieben habe - nicht nur das über meinen Vater - merke ich, wie viel ich erlebt habe, nicht nur Trauer, sondern auch so viel Glück.

spot on news
Playboy November 2018Tod von AviciiLebensmittelwarnung im Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite