05.10.2018, 16.58 Uhr

Wiesn-Hit: Josh.: "Ich wollte einfach etwas über Frauen und Farben schreiben"

Das mintgrüne Getränk aus dem Video ist Mandellikör

Das mintgrüne Getränk aus dem Video ist Mandellikör Bild: Carina Antl/spot on news

Mit "Cordula Grün" hat der österreichische Musiker Josh., der mit bürgerlichem Namen Johannes Sumpich heißt, einen waschechten Sommerhit gelandet. Nicht nur in Österreich, wo der Song mit einer Goldenen Schallplatte veredelt wurde, sondern auch in Deutschland fanden die Lockerheit und der eingängige Refrain großen Anklang. Der Erfolg überdauerte sogar den Sommer und "Cordula Grün" wurde zum Hit des Oktoberfests.

"Cordula Grün" von Josh. können Sie hier bestellen, herunterladen oder streamen

"Ich freue mich natürlich darüber, auch wenn die Wiesn jetzt nicht so ganz mein Ding ist, aber wenn Menschen Freude an dem Song haben dann ist das ja schön", so Josh. im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Einen Sommerhit, oder gar für einen Wiesn-Hit zu schreiben, hatte der Musiker aber nicht im Sinn: "Solche Dinge passieren einfach", so Sumpich. Und auch der Erfolg kam zwar überraschend, aber er war "gut vorbereitet, weil ich ein tolles Team habe".

Fluch Sommerhit?

Was für Josh. einen Sommerhit ausmacht? "Kann ich nicht sagen. Ich höre zu jeder Jahreszeit viel Musik und auch in unterschiedlichsten Stimmungen. Für andere ist es aber glaube ich diese "Lockerheit" die ein Song haben sollte", erklärt Sumpich. Nicht der einzige Faktor, der dem Song zum Erfolg verholfen hat, wie er weiter findet: "Ich glaube, es ist ein sehr eigenständiger Song, der besonders ist und trotzdem kann man ihn mitsingen. Vielleicht was das der Erfolgsfaktor."

Von einem Fluch eines Sommerhits oder dass er dadurch als One-Hit-Wonder abgestempelt wird, davon will der Musiker nichts wissen: "Also ich denke, schlecht kann es nie sein. Der Song ermöglicht mir sehr viel. Ich glaube nicht, dass es jetzt einen Stempel geben wird." Dennoch gesteht er, dass ein gewisser Druck nach dem Erfolg von "Cordula Grün" durchaus zu spüren ist: "Naja, natürlich gibt es eine gewisse Erwartungshaltung, aber ich versuche einfach, weiterhin Musik zu machen. Genauso wie davor."

Einfach nur Frauen und Farben

Und wie autobiografisch ist der Song? Bei einer möglichen Deutung der Texte will Josh. nicht näher in Detail gehen und die Interpretation den Hörern überlassen: "Eine Cordula Grün als Person gibt es in meinem Leben nicht. Ich wollte einfach etwas über Frauen und Farben schreiben", so der Musiker, der Anfang 2019 sein Debütalbum vorlegen will. Danach geht es auf Tour durch Österreich und Deutschland, ein lang gehegter Traum von Sumpich: "Darauf freue ich mich schon extrem!"

spot on news
Tod von AviciiABBA Reunion 2018Prinzessin Madeleine wieder in SchwedenNeue Nachrichten auf der Startseite