21.08.2018, 12.52 Uhr

The International 2018 (Dota 2): Team Liquid, Evil Geniuses und Co.: SO schlagen sich die Favoriten

Die Gruppenphase von The International 2018 ist vorbei. 

Die Gruppenphase von The International 2018 ist vorbei.  Bild: Fotolia/ Anastasia (Symbolbild)

Von news.de-Autor Dorian Fischer

Das gesamte Preisgeld des Dota 2 The International 2018 beträgt inzwischen unglaubliche 24.723.802 Dollar und ist damit kurz davor, die Gewinnerprämie aus dem Vorjahr zu überschreiten. Bei aktuellem Stand wird sich das Siegerteam neben der begehrten Trophäe, der "Aegis of Immortals", auch über 10.834.836 Dollar freuen.

Dota 2 The International 2018 Rückblick Gruppe A

1. Platz: Team Liquid

Der Titelverteidiger aus dem Vorjahr wurde seiner Favoritenrolle bislang absolut gerecht. Dank dreizehn Siegen und drei Niederlagen führt das Team die Tabelle in der Gruppe A an. Besonders überzeugend war die Leistung beim 2:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten Evil Geniuses. Als 1. Platz in der Gruppe A trifft die Spitzenmannschaft Montagabend in der 1. Runde des "Upper Brackets" auf den Tabellenvierten der Gruppe B – OpTic Gaming. Alles andere als ein Weiterkommen von Team Liquid wäre eine große Überraschung. In der Geschichte von The International gelang es bislang noch keiner Mannschaft den Titel erfolgreich zu verteidigen. Dieses Jahr allerdings hat Team Liquid realistische Chancen dieses Kunststück umzusetzen. Für die Buchmacher ist das Team nach der starken Gruppenphase der Topfavorit auf den Titel.

2.Platz: Evil Geniuses

Vor dem Turnier war der TI5-Gewinner aufgrund einer durchwachsenen Vorbereitung nur Außenseiter. Doch nach der Gruppenphase hat sich das Blatt gewendet – EG holte ebenfalls 13 Siege und drei Niederlagen und rangiert nur aufgrund der direkten Niederlage gegen Team Liquid auf Rang zwei. Die Amerikaner konnten neben dem Triumph 2015 auch zwei dritte Plätze 2014 und 2016 einfahren. Bei Großereignissen muss man die erfahrene Mannschaft immer auf der Rechnung haben. In der ersten Playoff-Runde geht EG gegen Team Secret als Favorit ins Duell. Zu unterschätzen ist das konstante Team Secret allerdings auf keinen Fall. Die Europäer kämpften sich nach einem schwachen Auftakt zurück und erreichten gerade noch so das "Upper Bracket". Der Verlierer dieses Duells ist jedoch noch nicht ausgeschieden, da er, wie jede andere Mannschaft im "Upper Bracket", eine weitere Chance im "Lower Bracket" erhält. Dank der überragenden Gruppenphase zählen die Evil Geniuses zu den absoluten Topfavoriten auf den Turniersieg.

3. Platz: PSG.LGD

Das von der Fußballmannschaft Paris Saint Germain gesponserte Team kam dank zweier Neuverpflichtungen in der Vorbereitung auf The International immer besser in Form. Der Auftakt in die Gruppenphase lief allerdings nicht wie geplant. Die Chinesen kassierten am ersten Spieltag zwei Niederlagen gegen vermeintlich schwächere Gegner. In der Folge kam LGD aber besser in Form und schlussendlich konnte man mit elf Siegen und fünf Niederlagen ohne Probleme das "Upper Bracket" erreichen. In der nächsten Runde wartet allerdings mit Virtus.Pro ein richtig harter Brocken. LGD geht als leichter Außenseiter in dieses Spitzenspiel, hat allerdings im Fall einer Niederlage weiterhin gute Chancen im "Lower Bracket" richtig weit zu kommen.

4. Platz: OG

Das Red Bull-Dota 2 Team bewies in der Gruppenphase wahren Kampfgeist. Nach den ersten zweiten Spieltagen war OG bereits etwas abgeschlagen, aber die Europäer leisteten sich anschließend keine Niederlage mehr und belegten knapp den doch wichtigen 4. Platz. Nun trifft man auf den Tabellenersten der Gruppe B - VGJ.Storm. OG ist klarer Außenseiter, aber vielleicht können sie, aufbauend auf die gute Form der letzten Spiele, in diesem Duell und im Laufe des Turniers noch überraschen.

Platz 5 - 8 - "Lower Bracket":

  • Fnatic (7-9)
  • VGJ.Thunder (6-10)
  • Mineski (5-11)
  • Winstrike Team (4-12)

Ausgeschieden: Invictus Gaming (4-12, Niederlage im Tiebreak gegen Winstrike)

Dota 2 The International 2018 Rückblick Gruppe B

1. Platz: VGJ.Storm

Das amerikanische Team ist wohl bislang die größte positive Überraschung bei The International. Es wurde erst vor zirka einem Jahr gegründet und die ganz großen Erfolge blieben bislang aus. Auch in der Vorbereitung fielen sie nicht besonders auf, die Qualifikation sicherten sie sich durch den Triumph bei den The International 2018 North America Qualifier. In der Gruppenphase kamen sie von Beginn an sehr gut zurecht und mit zwölf Siegen und vier Niederlagen holten sie verdient den Gruppensieg. Die Buchmacher glauben allerdings noch nicht so richtig an einen Gesamtsieg der "Rookies". Trotz toller Leistungen steht VGJ.Storm derzeit nur auf Platz fünf in den Wettquoten. Wir zählen jedoch auf die Amerikaner und trauen ihnen durchaus den Turniersieg zu.

2. Platz: Virtus.Pro

Die russische Mannschaft reiste als einer der Topfavoriten, wenn nicht sogar als der Topfavorit, nach Kanada. In der aktuellen Saison holten sie drei ESL-Titel und setzten sich im Dota Pro Circuit Ranking von der Konkurrenz ab. In der Gruppenphase belegt VP mit zehn Siegen und sechs Niederlagen den 2. Platz. Das sind immer noch gute Werte, aber viele eSport-Fans hätten sich nach der Dominanz in der Vorbereitung noch mehr erwartet. In der nächsten Runde treffen sie mit PSG.LGD auf eine Spitzenmannschaft. In diesem Duell wird sich zeigen, ob Virtus.Pro wirklich reif für die ganz großen Erfolge ist.Für die Buchmacher zählt das russische Team jedenfalls noch zu den besten drei Mannschaften.

3. Platz: Team Secret

Die Europäer galten als Geheimfavorit, da sie dank konstanter Leistungen den 4. Platz in der DPC-Rangliste belegt hatten. In der Gruppenphase tat sich Team Secret allerdings schwerer als erwartet. Mit acht Siegen und acht Niederlagen erreichten sie nur aufgrund eines Erfolges gegen Newbee im Tiebreak das "Higher Bracket". In der ersten Play-Off-Runde gegen die Evil Geniuses sind sie Außenseiter, haben jedoch die Klasse, noch länger im Turnier zu verbleiben. Auf einen Turniersieg würden wir allerdings nicht setzen, dazu waren die Leistungen in der Gruppenphase nicht ausreichend.

4. Platz: OpTic Gaming

Die Amerikaner feierten in der Gruppenphase ein tolles Comeback. Zu Beginn waren sie noch Schlusslicht, doch dann kämpften sie sich eindrucksvoll zurück. Mit vier Siegen am letzten Spieltag erreichte OpTic Gaming das Tiebreak und damit die letzte Chance auf das „Upper Bracket". Dort setzten sie ihren Lauf fort und schlugen Newbee. Somit belegen die Amerikaner in der sehr spannenden und ausgeglichenen Gruppe B den 4. Platz. Um in der nächsten Runde gegen Team Liquid zu bestehen, wird das Team einen perfekten Tag erwischen müssen.

Platz 5 - 8 – "Lower Bracket":

  • Newbee (8-8)
  • TNC Predator (7-9)
  • Team Serenity (7-9)
  • Vici Gaming (7-9)

Ausgeschieden: paiN Gaming (5-11)

Zusammenfassung Dota 2 The International 2018

Die großen Turnierfavoriten Team Liquid, Virtus.Pro und PSG.LGD konnten allesamt das "Upper Bracket" erreichen und lieferten größtenteils auch positive Leistungen ab. Mit den Evil Geniuses und besonders VGJ.Storm, spielten zwei Underdogs groß auf. Erwartungsgemäß früh ausgeschieden sind paiN Gaming und Invictus Gaming.

Am Montag beginnt das Main Event und der nächste Dota 2-Champion wird schließlich am 25. August gekürt. Wie bei allen großen Events, können Sie auch beim TI8 auf die kommenden Spiele wetten. Aktuelle News, Infos zum Wetten und Reviews zu den Buchmachern finden Sie auf esport-wettbonus.com.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de
Eurovision Song Contest 2019RammsteinDieter BohlenNeue Nachrichten auf der Startseite