06.11.2018, 08.51 Uhr

Das neue Sexvergnügen bei Spotify: DIESER Podcast ist "Besser als Sex"

Ines Anioli und Leila Lowfire sprechen nun im Podcast

Ines Anioli und Leila Lowfire sprechen nun im Podcast "Besser als Sex" über die schönste Nebensache der Welt. Bild: Fotolia / khmelev

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Im Februar schockten die beiden Sex-Podcasterinnen Ines Anioli und Leila Lowfire ihre Fans nicht mit derben Sprüchen und auch nicht mit nackten Tatsachen. Plötzlich waren sämtliche Folgen von 2017 spurlos verschwunden. "Podcoitus interruptus", vermutet ein Fan. Die Erklärung folgte prompt.

Podcasterinnen Ines Anioli und Leila Lowfire sind jetzt "Besser als Sex"

Mit dem Jahreswechsel trennten sich Anioli und Lowfire vom Stadtmagazin "Mit Vergnügen" und machen seit Januar 2018 ihr eigenes Ding. "Wir sind jetzt independent Bitches", heißt es auf "soundcloud.com". Dafür änderten sie bereits sämtliche Social-Media-Kanäle in "Das neue Sexvergnügen". Auf Spotify, iTunes und Co. gab es sogar komplett neue Kanäle. Am 1. Februar dann eine erneute Namensänderung. "Wir sind jetzt noch besser, BESSER ALS SEX. So lautet der neue und hoffentlich endgültige Name unseres Podcasts", schrieben die beiden Sexpertinnen auf ihrer Facebook-Seite.

Falls ihr uns sucht, wir sind jetzt BESSER ALS SEX. So lautet unser neuer Podcastname. Die alten Sexvergnügenfolgen sind gelöscht und werden auf unseren neuen Kanälen nach und nach wieder eingestellt. Auf den Sexvergnügen Kanälen werden KEINE Folgen mehr mit @inesanioli und @leilalowfire veröffentlicht. Soviel dazu. In einer Stunde kommt unsere neue Folge zusammen mit @bestefreundinnen_podcast

Ein Beitrag geteilt von Besser als Sex (@dasneuesexvergnuegen) am

Während einige Fans noch dem alten Namen nachtrauern, versuchten andere die Wogen zu glätten. "Das hat ja meist mit vertragsrechtlichen Namenschutz zu tun. Der neue-alte Name war zu nah dran an mitvergnügen. Damit wären Ines und Leila verklagbar und das will ja niemand", schrieb eine Followerin auf Instagram.

Neuer Podcast zum Thema "Wie f**** man jemanden richtig?"

Auch in ihrem "neuen" Podcast reden Ines Anioli und Leila Lowfire über Sex. Und genau wie im Vorgänger-Podcast nehmen sie auch hier kein Blatt vor den Mund. So plaudern sie über die absurdesten Gründe mit jemandem Sex zu haben oder darüber wie der perfekte Gangbang aussieht und wie Haustiere das Sexleben sabotieren können.

In ihrem neuesten Streich haben sie sich sogar Gäste eingeladen. Gemeinsam mit Max und Jakob vom "Beste Freundinnen"-Podcast sinnieren sie über die Frage "Wie fickt man jemanden richtig?". Die Fans lieben es. "Ich freue mich jz schon aufs hören. ihr seid einfach die besten!!! Habe euch erst vor kurzem entdeckt und alle Folgen bereits abgesuchtet", heißt es auf Instagram.

Die neue Folge zusammen mit @bestefreundinnen_podcast ist online. Für die heutige Frage haben wir uns männliche Unterstützung geholt. Wie fickt man jemanden richtig? Teil 1 gibt es bei uns und Teil 2 bei den Besten Freundinnen auf ihrem Kanal. Lohnt sich. #besseralssex Checkt unsere Story für Links.

Ein Beitrag geteilt von Besser als Sex (@dasneuesexvergnuegen) am

Immer donnerstags geht eine neue Episode mit den beiden "Independent Bitches" online. Verfügbar ist der Podcast auf Spotify, Deezer, iTunes sowie SoundCloud.

Lesen Sie auch: Sex-Podcasterinnen gehen an ihre Ekel-Grenze.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Tod von AviciiABBA Reunion 2018Jens Büchner ist totNeue Nachrichten auf der Startseite