26.06.2017, 12.43 Uhr

Andrea Berg: Enttäuschte Liebe! Die Abrechnung mit dem Ex wurde zum Hit

Andrea Berg erklärt die Entstehung ihres größten Hits.

Andrea Berg erklärt die Entstehung ihres größten Hits. Bild: dpa

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Es ist ihr größter Hit - und zugleich eine ganz besondere Erinnerung für Schlagersängerin Andrea Berg (51). Auf jedem Konzert schmettert die 51-Jährige ihren Fans "Du hast mich tausend Mal belogen" entgegen. Es ist eines der bekanntesten Lieder von Berg - und gewann zuletzt sogar die Abstimmung über die Songs, die es auf Bergs Jubiläumsalbum "25 Jahre Abenteuer Leben" geschafft haben.

Neues Andrea-Berg-Album im September 2017

Zur Erinnerung: Andrea Berg hatte die Fans erst via Facebook, dann mittels "Bild"-Zeitung darüber abstimmen lassen, welche Songs es auf die Platte (Erscheinungsdatum 15. September 2017 bei Sony Music) schaffen sollen. In der vergangenen Woche präsentierte sie schließlich das Endergebnis: Ganz vorne landete "Du hast mich tausend Mal belogen" aus dem Jahr 2001.

Andrea Bergs größter Hit entstand an einer Tankstelle

Jetzt klärt Andrea Berg auf ihrem Instagram-Account über die Bedeutung des Songs auf. Denn "Du hast mich tausend Mal belogen" ist für sie ein ganz besonderer Song. "Die Zeilen sind mir damals irgendwo an einer Tankstelle eingefallen. Auf dem Weg zum nächsten Auftritt, mit einem gebrochenen Herzen.", schreibt Berg dort.

Auch interessant: Schlager-Königin! Mit DIESEN Zahlen schockt SIE die Konkurrenz.

Andrea Berg: So rechnete Sie mit ihrem Ex ab

Dass ihr ausgerechnet ein gebrochenes Herz den größten Hit beschwert, passt zur sonst weit verbreiteten Verarbeitung des Themas Liebeskummer im Schlagermilieu. "Wäre ich damals nicht belogen und betrogen worden, wäre ich nicht auf diesen Titel gekommen.", ergänzt Berg bei Instagram. "Du hast mich tausend Mal belogen" ist also eine Abrechnung mit ihrem Ex-Freund.

Ein Beitrag geteilt von Andrea Berg (@andreabergoffiziell) am

Was man jedoch nicht vergessen sollte: Im Text zu "Du hast mich tausend Mal belogen" heißt es auch: "Ich würd' es wieder tun mit dir, heute nacht"... Gar so schlimm war das gebrochene Herz dann vielleicht doch nicht...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sam/news.de
Fotostrecke

Von der Krankenschwester zur Schlager-Königin

Tod von AviciiABBA Reunion 2018Meghan Markle, Prinz Harry, Queen Elizabeth II.Neue Nachrichten auf der Startseite