10.02.2016, 15.00 Uhr

"Playboy" März 2016: So heiß ist Pamela Anderson als letzte "Playboy"-Nackte

Von news.de-Redakteur Tobias Rüster

Sie hat das Gesicht, das man unweigerlich mit dem Herrenmagazin "Playboy" verbindet: Pamela Anderson. Das blonde Busenwunder, das seit den 1990er Jahren den Herren mit ihren Kurven nicht nur hierzulande den Kopf verdreht. Schlappe 13 Mal brachte es Pamela Anderson auf die Titelseite der US-Ausgabe, achtmal war sie in der deutschsprachigen Ausgabe hüllenlos zu sehen. Doch zumindest in den USA ist damit jetzt wohl endgültig Schluss - in der US-Ausgabe wird es fortan keine nackten Tatsachen mehr zu sehen geben.

Der news.de-Nachrichtenüberblick

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

"Playboy" März 2016: Pamela Anderson ein letztes Mal nackt

Keine Frage also, dass es Pamela Anderson, die letzte noch wandelnde "Playboy"-Ikone, sein musste, die das nackte Ende des Herrenmagazins herbeiführt. Und mit Pamela Anderson, die in den USA als legitime und unangefochtene Sexsymbol-Nachfolgerin von Marilyn Monroe angesehen wird, schließt sich auch der nackte "Playboy"-Kreis. Denn eben jene Marilyn Monroe war es, die einst das erste Titelbild der "Playboy"-Geschichte zierte.

Pamela Anderson hatte ihr erstes "Playboy"-Shooting mit 22 Jahren

Und keine Frage: Pamela Anderson hat ihren "Playboy"-Auftritten viel zu verdanken. Vielleicht kann sie im "Playboy"-Interview auch deshalb der Behauptung zustimmen, dass ein Playmate zu sein, der "Anfang von etwas Großem" sei. Denn erst mit ihren verführerischen "Playboy"-Fotos startete Pamela Anderson so richtig durch. Ihr erstes Fotoshooting absolvierte sie mit 22 Jahren - und sie musste sich vor Nervosität übergeben.

Die neuen Nacktfotos aus dem März-"Playboy" von sexy Pam sehen Sie auf Seite 2.

Seiten: 12
Helene FischerBarbara Schöneberger, Charlotte Roche und Co.Wetter im Oktober 2019Neue Nachrichten auf der Startseite