10.08.2019, 07.01 Uhr

Natron, Heilerde und Co.: DIESE 5 Hausmittel helfen gegen Alltagsbeschwerden

Bei vielen Beschwerden kann man sich den Gang zur Apotheke sparen.

Bei vielen Beschwerden kann man sich den Gang zur Apotheke sparen. Bild: AdobeStock / thanksforbuying

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Halsweh, Kopfschmerzen oder ein Mückenstich: Bei vielen Alltagsbeschwerden braucht man nicht unbedingt zum Arzt oder in die Apotheke eilen. In vielen Fällen genügen einfache Hausmittel. Davon ist Heilpraktikerin Melanie Wenzel überzeugt.

"Nie wieder Pillen!" DIESE 5 Hausmitteln sollen Tabletten ersetzen

In ihrem Buch "Nie wieder Pillen" behauptet Wenzel, dass schon fünf Hausmittel ausreichen, um fast alle Wehwechen zu behandeln. Selbermachen liegt nämlich im Trend und auch die eigene Hausapotheke kann man schnell herstellen. Sie fordert jedoch niemanden auf, nie wieder zum Arzt zu gehen. Wenn Beschwerden nicht nachlassen, sollte man nämlich unbedingt zum Arzt. Wenzel gehe es vielmehr darum, die körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken und anzuregen.

DIY-Heilmittel gegen Erkältung, Verdauungsprobleme und Co.

Die Heilpraktikerin, die auch als Expertin im "ARD-Buffet" zu sehen ist, schwört auf Salz, Natron, Apfelessig, Propolis und Heilerde. Mit diesen Zutaten rührt Wenzel Mittelchen gegen Warzen, Kopfschmerzen, Durchfall, Husten und sogar Hexenschuss an.

Gegen miesen Geruch! Natron im selbstgemachten Deo und Mundwasser

Natron ist basisch und wirkt antibakteriell. Dadurch eignet es sich hervorragend, um schlechte Gerüche zu vertreiben - sei es als "Mundwasser" oder im DIY-Deo. Auch zum Gurgeln bei Halsbeschwerden wirkt Natron wahre Wunder. Doch man sollte es nicht übertreiben: Mehr als drei Gramm pro Tag sollte man nicht konsumieren.

Auch bei Salz macht die Dosis das Gift. Nimmt man es in "normalen" Mengen ein, lässt es das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall sinken. Wie Natron wirkt auch Salz antibakteriell. Außerdem entzündungshemmend. 

Apfelessig und Heilerde gegen Pickel

Schon unsere Großmütter wussten, Apfelessig ist ein wahres Naturtalent. Er wirkt gegen Bakterien und Entzündungen und unterstützt die Darmflora. Wussten Sie, dass Apfelessig sogar die Blutzucker- und den Blutfettwerte senken kann. Äußerlich angewendet hilft Apfelessig gegen Hautunreinheiten. 

Nicht nur als Gesichtsmaske lässt sich Heilerde verwenden, sondern auch bei vielen anderen Beschwerden hält der Name, was er verspricht. Das braune Pulver hilft gegen Sodbrennen und bindet Schadstoffe und sogar Cholesterin an sich.

Das fünfte und letzte Mittelchen ist Propolis. Dieser Bienenkitt wirkt wie ein "Antibiotikum" bei Entzündungen. Es unterstützt die Wundheilung, hilft gegen Schmerzen und bei depressiver Verstimmung.

Lesen Sie auch: Diese 5 Pflanzen wirken wie Drogen.

Einfaches Rezept gegen Kopfschmerzen mit Salz

In ihrem Buch zeigt Melanie Wenzel mit 50 einfachen Rezepten, wie schnell und günstig man eine eigene Hausapotheke mit nur fünf Zutaten aufbauen kann. So lässt sich beispielsweise mit angewärmten Meersalz und einer Wärmflasche ein effektives Anti-Kopfschmerz-Mittel herstellen. 

"Nie wieder Pillen" von Melanie Wenzel Bild: GU-Verlag

Titel:"Nie wieder Pillen - Mit 5 Hausmitteln fast alles behandeln"
Autor: Melanie Wenzel
Verlag: GU, 2019
Seitenzahl, Buchart: 96, Klappenbroschur
Preis: 12,99 Euro
ISBN: 978-3-8338-6916-7

bua/fka/news.de
Gefahr durch KlimawandelTricks beim FleischerHelene Fischer Show 2019Neue Nachrichten auf der Startseite