10.07.2019, 16.43 Uhr

Blind wegen Kontaktlinsen: Sportler erblindet nach Dusche - DAS ist der eklige Grund

Erkrankungen des Auges gibt es viele. Im Museum für Augenmedizin gibt es Glasaugen, an denen Ärzte früher lernten, Krankheiten zu erkennen.

Erkrankungen des Auges gibt es viele. Im Museum für Augenmedizin gibt es Glasaugen, an denen Ärzte früher lernten, Krankheiten zu erkennen. Bild: picture alliance/Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Eigentlich war alles ganz normal für Nick Humphreys. Der junge Fußballspieler aus der englischen Grafschaft Shropshire trug wie Millionen andere Menschen Kontaktlinsen. Wie für viele Andere auch war es für den 29-Jährigen eine ästhetische Entscheidung, die ihn dazu brachte, auf eine normale Brille zu verzichten und stattdessen Kontaktlinsen zu wählen.

Mann trägt Kontaktlinsen tagelang am Stück - ein schwerwiegender Fehler

Ohne über die Tragweite seiner Entscheidung nachzudenken, entschied sich der junge Mann 2013 dazu, auf die Brille für seine Kurzsichtigkeit zu verzichten und Kontaktlinsen zu tragen. Da er mit diesen wohl sehr zufrieden war, trug er Monatslinsen bis zu fünf Tage am Stück.

In der Regel sollen die Kontaktlinsen jedoch täglich entfernt und gereinigt werden. Nicht nur Humphrey ist dieser Fehler mit Monatslinsen passiert. Bei ihm zeigten sich die verstörenden Folgen zuerst nur als ein Jucken im Auge. Dieses behandelte der Brite scheinbar erfolgreich mit Augentropfen. Doch die verschleierten nur die Ursache, die ihn in letzter Konsequenz erblinden ließ.

Brite spült sich beim Duschen Parasit ins Auge und erblindet

Beim Duschen bekam Nick Humphreys nämlich einen fiesen Parasiten ins Auge, der eine schwerwiegende Entzündung auslöste. Normalerweise sind solche Organismen nicht in der Lage, die obersten Schichten von Haut und Auge zu durchdringen. Bei Kontaktlinsenträgern sieht die Situation jedoch anders aus.

Die Linsen verursachen beim Tragen kleine Kratzer und Wunden auf dem Auge, wo die Ränder der Sehhilfe auf dem Augapfel aufliegen. In diesen können sich dann die Parasiten einnisten und die empfindlicheren, tieferliegenden Gewebe angreifen. Auch bei Humphreys war das der Fall und das Jucken war das erste Zeichen einer ernsthafteren Problematik.

DiagnoseAcanthamoeba keratitis: Patient blind wegen Kontaktlinsen und Parasit

Als sich Humphreys an einen Arzt wandte, war es bereits zu spät. Dia niederschmetternde Diagnose lautete Acanthamoeba keratitis. Trotz Behandlung und starker Medikamente verlor der 29-Jährige sein Augenlicht, nachdem die Hornhaut des rechten Auges irreparabel geschädigt wurde. Im Interview mit der "Daily Mail" berichtete der Patient, dass weder die Ärzte noch die Hersteller der Linsen eine entsprechende Warnung ausgesprochen oder beigelegt hätten.

Nun engagiert sich der rechtsseitig Erblindete für bessere Informationen zu Kontaktlinsen und steht kurz davor, durch die Organspende eines Verstorbenen bald wieder eine gesunde Hornhaut zu haben, denn seine eigene ist unwiederbringlich zerstört. "Ich habe 18 Monate meines Lebens verloren wegen so etwas Simplem wie Duschen mit Kontaktlinsen. Wenn ich wieder sehen kann, werde ich eine medizinisch verschriebene Sportbrille tragen." Die Fälle solcher Erkrankungen haben sich in den vergangen acht Jahren verdreifacht berichtet das Moorfield Hospital für Augenmedizin.

Sollten Sie Kontaktlinsen verwenden und ähnliche Symptome wie Nick Humphreys feststellen, wenden Sie sich umgehend an Ihren Hausarzt oder einen spezialisierten Augenarzt.

Schon gelesen? Ekelfund! Ärzte ziehen 15-Zentimeter-Parasit aus Auge

luj/loc/news.de
Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite