12.07.2019, 11.57 Uhr

Eier-Rückruf bei Edeka, REWE und Kaufland: Entwarnung nach Produktrückruf - keine Salmonellen in Eiern gefunden

Die Sonnendorfer GmbH hat mehrere Eier-Sorten wegen möglicher Salmonellen zurückgerufen.

Die Sonnendorfer GmbH hat mehrere Eier-Sorten wegen möglicher Salmonellen zurückgerufen. Bild: dpa

Großer Produktrückruf bei Edeka, Kaufland und Rewe. Die Sonnendorfer GmbH hat im Juli 2019 Eier aus Bodenhaltung zurückgerufen. Wie das Unternehmen mitteilte, könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Produkte mit Salmonellen kontaminiert wurden. Der Hersteller rät daher dringend von dem Verzehr der besagten Produkte zurück.

Rückruf bei Edeka, Rewe und Kaufland aktuell:DIESE Eier sind vom Rückruf betroffen

Verkauft wurden die Eier aus Bodenhaltung beiEdeka, Rewe und Kaufland in Bayern. Die folgenden Produkte sind vom Rückruf betroffen:

  • Sonnendorfer Bodenhaltung 10er
  • Sonnendorfer Körndl Eier 10er
  • Die kleinen Feinen 10er
  • Sonnendorfer XL-Eier 6er
  • Sonnendorfer Frühstückseier 6er
  • Rewe Regional 6er

Die betroffenen Produkte sind mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.07.19 und der Printnummer 2-DE-0910891 sowie 2-DE0910892 gekennzeichnet. "Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand handelt es sich um eine einmalige Kontamination einer einzelnen Charge", teilte das Unternehmen am Freitagnachmittag mit. Die Eier wurden bereits aus dem Verkauf genommen.

Kunden, die eines der entsprechenden Produkte gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbelegs in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Entwarnung! Keine Salmonellen in Sonnendorfer Eier nachgewiesen

Wenige Tage nach dem Produktrückruf von Sonnendorfer-Eiern hat das Unternehmen jetzt Entwarnung gegeben. In eingehenden Untersuchungen seien keine Salmonellen in den zunächst zurückgerufenen Eiern nachgewiesen worden, informierte das Unternehmen auf seiner Webseite. Demnach seinen "(a)lle Problem ohne Salmonellenbefund". Die Eier können somit bedekenlos weiter verzehrt werden.

So gefährlich ist eine Salmonellen-Infektion

Die Sonnendorfer GmbH warnte zuvor eindringlich vor dem Verzehr der zurückgerufenen Produkte. Salmonellen können zu einer gefährlichen Lebensmittelvergiftung führen. Betroffene klagen meist über Bauchschmerzen, Fieber, Durchfall und Erbrechen. Vor allem für Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann eine Salmonellen-Infektion schwerwiegende Folgen haben.

sba/news.de
Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelDolly BusterNeue Nachrichten auf der Startseite