26.10.2018, 12.27 Uhr

Stiftung Warentest November 2018: Rapsöl-Test! Aldi-Öl schmiert bei den Ergebnissen ab

Ist Rapsöl wirklich so gut?

Ist Rapsöl wirklich so gut? Bild: Fotolia / Kathleen Rekowski

Rapsöl gilt als das "Super-Öl". So titelt zumindest die neue Ausgabe der "test" ihren neuesten Testbericht. Die Stiftung Warentest hat nämlich 23 Rapsöle auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis: Nur zwei Produkte fallen durch.

Rapsöl im Test der Stiftung Warentest im November 2018

Während im letzten Rapsöl-Test 2009 noch jedes zweite Produkt durchfiel, schnitten die Öle dieses Mal fast durchweg gut ab. Nur zwei Rapsöle kassierten miese Noten. Laut Stiftung Warentest wiesen die beiden Produkte sensorische Fehler auf, die womöglich auf Probleme bei der Herstellung hindeuten.

Ergebnisse und Testsieger: Dieses Rapsöl ist am besten

Die Qualität eines Rapsöls lässt sich nicht am Preis festmachen. Ein gutes Produkt bekommt man laut den Warentestern schon für 99 Cent pro Liter. Nur bei den raffinierten Rapsölen konnten die hochpreisigen Produkte ein bisschen besser punkten. Kalt gepresste liefern dafür das bessere Aroma. Jedoch schwankt hier auch die Qualität am meisten.

Das kaltgepresste Rapsöl "Bellasan Nativ" von Aldi Süd für 3 Euro und "Bio Zentrale Rapsöl kaltgepresst" schnitten im Test am schlechtesten ab. Beide Produkte schnitten wegen eines stichig-modrigen Geschmacks mit einem "Mangelhaft" ab. Ein gutes Rapsöl schmeckt jedoch nussig-saatig. Testsieger ist das raffinierte Öl "Rapso" für 4,05 Euro.

Alle getesteten Rapsöle finden Sie hier.

Mehr zum Thema: Mit Schadstoffen verseucht! Jeder 5. Reis im Test nur "mangelhaft".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kns/news.de
Syphilis in DeutschlandSchoko-Mythen aufgeklärtJens Büchner ist totNeue Nachrichten auf der Startseite