10.08.2018, 14.10 Uhr

Unheimliche Geschwulst: DIESER Eierstock-Tumor hat Haare, Zähne und Hirnzellen!

In England wurde einer Teenagerin ein Tumor mit Haaren, Zähnen und Gehirnzellen entnommen! (Symbolfoto)

In England wurde einer Teenagerin ein Tumor mit Haaren, Zähnen und Gehirnzellen entnommen! (Symbolfoto) Bild: horizont21 / Fotolia

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag wurde Aimee Sage aus dem englischen Ashford krank. Auf Halsschmerzen folgte ein massiver Temperaturanstieg. Der Blutdruck des Teenagers geriet vollkommen außer Kontrolle. Ihre Mutter glaubte zunächst, dass vielleicht eine Virusinfektion an den Krankheitssymptomen Schuld sein könnte.

Erkrankte Aimee Sage verhält sich wie in einem Horrorfilm

Unheimlich wurde es jedoch, als Aimee vermehrt hysterisch zu schreien begann und erklärte, sie müsse jetzt ihre eigene Beerdigung planen. Aimees Mutter berichtete im Nachhinein der "Daily Mail", dass es sich angefühlt habe, als habe sie auf einmal eine vollkommen andere, eine besessen wirkende Tochter gehabt. Sie sei sich wie in einem Horrorfilm vorgekommen.

Die Diagnose: EinOvarialteratom - eine organähnliche Mischgeschwulst

Die verängstigte Mutter schnappte sich Aimee und verfrachtete sie in ein Krankenhaus. Hier entdeckten die Ärzte einen Tumor an einem ihrer Eierstöcke, der die Größe einer Mandarine hatte. Mehr noch: Der Tumor entpuppte sich als Ovarialteratom. "Ovarial" steht dabei für die Eierstöcke. "Teratom" bedeutet, aus dem Griechischem übersetzt, soviel wie "Monstrosität" und beschreibt in der Medizin eine organähnliche Mischgeschwulst. Diese kann in bestimmten Ausprägungen sogar Gewebe enthalten.

Aimees Tumor hat Haare, Zähne und Gehirnzellen!

Genau das war auch bei Aimees Tumor der Fall, denn der verfügte sowohl über Haare als auch über Zähne und Gehirnzellen! Dieses bizarre Gebilde habe laut den behandelnden Ärzten das Immunsystem Aimees komplett verrückt spielen lassen. In der Folge griff es Aimees Gehirn an und rief die Persönlichkeitsänderungen bei der Teenagerin hervor.

Vier Tage nach der Diagnose wurde der Tumor entfernt. Nach der schwierigen OP musste Aimee mehrere Tage in einem künstlichen Koma gehalten werden. Pünktlich zu ihrem Geburtstag holten die Ärzte sie ins Leben zurück. Seitdem hat sich die Teenagerin langsam wieder erholt.

Lesen Sie auch: Operation in den USA - Ärzte entfernen 60 Kilo MEGA-Tumor aus Bauch.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

pap/kad/news.de
Lebensmittelwarnung im OktoberWest-Nil-Virus 2018Wetter Ende Oktober 2018Neue Nachrichten auf der Startseite