26.07.2018, 10.30 Uhr

Fleischfressende Vibrio-Bakterien: Amputation! Mann isst Meeresfrüchte und verliert Unterarm

Auch Meeresfrüchte wie Austern können Vibrionen enthalten.

Auch Meeresfrüchte wie Austern können Vibrionen enthalten. Bild: dpa

Es ist ein schockierender Fall von dem der "Daily Star" berichtet. Nachdem ein Rentner rohe Meeresfrüchte gegessen hatte, bekam er wenige Stunden später Fieber und zudem Schmerzen in seiner Hand. Fatalerweise begab sich der 71-Jährige nicht direkt zum Arzt, sondern ließ noch zwei Tage verstreichen. Als er sich schließlich vorstellig machte, hatten sich auf seiner Hand bereits riesige blutgefüllte Blasen gebildet.

Nach Infektion mit Vibrio-Bakterien: Mann verliert Unterarm

Der Mann musste notoperiert werden. Während der OP stellen die Ärzte fest, dass sich der Rentner mit Vibrio-Bakterien infiziert hat, die sich vor allem in warmen Meeren und brackigen Gewässern wohlfühlen. Der Mensch kann sich durch offene Wunden aber auch durch den Verzehr von rohen Meeresfrüchten mit Vibrio-Bakterien infizieren. Dem 71-Jährigen musste laut "Daily Star" schließlich der Unterarm amputiert werden.

70-Jähriger stirbt durch Ostsee-Bakterien

Für einen Badegast an der Ostsee verlief die Infektion mit Vibrio-Bakterien weniger glimpflich. Der 70-jährige Mann starb infolge der Infektion.

Die Stäbchenbakterien der Art Vibrio vulnificus vermehren sich stark bei anhaltenden Wassertemperaturen über 20 Grad. Sie können über Hautverletzungen in den Körper eindringen und bei Menschen mit chronischen Grunderkrankungen und Älteren zu schweren Wundinfektionen und Sepsis (Blutvergiftung) führen.

Vibrionen als unterschätzte Gefahr beim Baden

Die Bakterien kommen in weiten Teilen der Ostsee und anderen Regionen der Welt vor. Nach Angaben von Experten könnte sich der Erreger aber aufgrund des geringen Salzgehalts und des Klimawandels an der Ostseeküste ausbreiten. Auch in Meerestieren wie Garnelen wurden die Erreger nachgewiesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de/dpa
Wespenstiche vorbeugenBluthochdruck-Tabletten mit ValsartanDeutschland sucht den Superstar 2018Neue Nachrichten auf der Startseite