15.05.2018, 12.44 Uhr

Lebensmittelwarnung im Mai 2018: Achtung, Schimmel! Hersteller ruft DIESEN Saft zurück

Diesen Apfelsaft sollten Sie besser nicht trinken.

Diesen Apfelsaft sollten Sie besser nicht trinken. Bild: Fotolia / mahey

Die Max Wustlich Fruchtsaftkelterei ruft Apfelsaft zurück. Der Grund: Es ist möglich, dass die Flaschen mit Schimmelpilzen kontaminiert sind und somit eine Gesundheitsgefahr besteht.

Fruchtsaftkelterei ruft Meissner Apfelsaft zurück

Betroffen vom Rückruf ist der Meissner Apfelsaft in der 1-Liter-Flasche mit dem MHD 26.03.2020 mit der EAN-Nummer EAN 4026939000078. Vereinzelt seien Schimmelpilztoxine gefunden wurden. Daher wird vom Genuss der gesamten Charge abgeraten.

Apfelsaft-Rückruf! Kunden sollen Saft zurückgeben

Die Fruchtsaftkelterei hat alle betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Verbraucher können das jeweilige Produkt dort zurückgeben, wo sie es gekauft haben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Ein Kassenzettel ist dafür nicht notwendig. Der Apfelsaft wurde ausschließlich in Sachsen verkauft.

Für Rückfragen können sich Verbraucher an den Hersteller per E-Mail fruchtsaftwustlich@web.de oder unter Telefon 01705349100 wenden.

Lesen Sie auch: Hersteller warnt! DIESE Butter sollten Sie nicht essen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de
Lebensmittelwarnung im OktoberWest-Nil-Virus 2018Meghan Markle schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite