28.04.2018, 09.16 Uhr

Kaufland-Rückruf April 2018 aktuell: Vorsicht, Allergene! Finger weg von DIESEN Puten-Hacksteaks

Das Unternehmen Kaufland ruft

Das Unternehmen Kaufland ruft "K-Purland Lets BBQ Puten-Hacksteaks" zurück. Bild: Heidemark GmbH

Produkt-Rückruf bei Kaufland: Die Heidemark GmbH Ahlhorn ruft Puten-Hacksteaks aus dem Sortiment des Einzelhandelunternehmens zurück. Mit dem Produkt sei zwar alles in Ordnung, jedoch würden sich in dem Fleisch verschiedene Allergene befinden, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Unternehmens.

Rückruf bei Kaufland: Diese Produkte sind betroffen

Betroffen sind die bei Kaufland gelisteten Produkte "K-Purland Lets BBQ Puten-Hacksteaks" mit dem Verbraucherdatum04.05.2018 und der Chargennummer 9111002*. Die Produkte befinden sich Heidemark zufolge seit dem 24.04.2018 im Verkauf. Kaufland hat die Puten-Hacksteaks bereits aus dem Sortiment genommen.

Puten-Hacksteaks von K-Purland enthalten nicht gekennzeichnete Allergene

Der Grund für die Lebensmittelwarnung sind Kennzeichnungsfehler. In den von Kaufland verkauften Puten-Hacksteaks sind die Allergene Milch, Laktose, Sellerie und Gluten enthalten, die jedoch auf dem Etikett nicht angegeben wurden. Bei einer Unverträglichkeit kann der Verzehr der Puten-Hacksteaks zu einemanaphylaktischen Schock führen. Personen, die allergisch auf Milch, Laktose, Sellerie und Gluten reagieren, wird daher dringend vom Verzehr abgeraten.

Kunden, die das betroffene Produkt bereits gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises in jederKauflandfiliale auch ohne Kassenbon zurückgeben.

Lesen Sie auch: Salmonellen-Alarm! Rewe und Aldi rufen DIESE Salami zurück.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de
Wespenstiche vorbeugenBluthochdruck-Tabletten mit ValsartanInflation + Mini-ZinsenNeue Nachrichten auf der Startseite