29.01.2018, 13.16 Uhr

Iglo-Rückruf: Verletzungsgefahr! Iglo ruft Rahm-Spinat zurück

iglo ruft vorsorglich seine 800g-Packung/iglo Rahm-Spinat

iglo ruft vorsorglich seine 800g-Packung/iglo Rahm-Spinat" zurück. Bild: iglo

Wegen möglicher Plastikteile ruft iglo Deutschland in mehreren Bundesländern vorsorglich die 800g-Packung des Produkts "iglo Rahm-Spinat" zurück und warnt vor dem Verzehr der betroffenen Charge. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung am Montag bekannt.

Rückruf bei iglo: Hersteller ruft Rahm-Spinat wegen Plastikteilen zurück

Von dem Rückruf betroffen sind Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 09/2019 und der Codierung L7257AJ005/Uhrzeit 23:00-3:00. Da es sich hier um einen sehr begrenzten Produktionszeitraum handelt, bittet das Unternehmen nicht nur den Code, sondern auch die genannte Uhrzeit zu beachten.

Grund für den Rückruf der Charge "800g-Packung-igloRahm-Spinat" sind kleine Plastikteile von ca. 8 mm Länge und ca. 4 mm Breite. "Diese könnten scharfe Kanten aufweisen, so dass beim Kauen oder Schlucken ein gewisses Verletzungsrisiko besteht", warnt das Unternehmen.

iglo erstattet Verbrauchern den Kaufpreis des Rahm-Spinats

Packungen aus der Charge sind ausschließlich in die Verkaufsstellen in die Bundesländer Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Baden Württemberg geliefert worden. Verbraucher können das Produkt zurückgeben und bekommen ihr Geld erstattet. Für weitere Informationen ist der iglo-Verbraucherservice unter der gebührenfreien Servicenummer 0800-100 5200 telefonisch erreichbar.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de
Themen: Rückruf
Norovirus aktuellArtgerechte ErnährungFrühlingsanfang 2019Neue Nachrichten auf der Startseite