28.11.2017, 10.36 Uhr

Nach Darm-Operation: Ärztepfusch! Frau erbricht täglich ihre Fäkalien

Kelly Yeoman leidet seit Monaten in einem Krankenhaus.

Kelly Yeoman leidet seit Monaten in einem Krankenhaus. Bild: news.de-Screenshot (facebook.com/facebook.com/kelly.yeoman.7)

Es ist ein unglaublicher Hilferuf. Unglaublich ekelhaft und unglaublich tragisch zugleich. Die Britin Kelly Yeoman (34) liegt seit fast drei Monaten in einem Krankenhaus. Sie wurde Opfer eines ungeheuerlichen Ärztepfuschs.

Nach eigener Aussage schlitzt ihr ein Arzt bei einer (wie sie sagt) einfachen Operation den Darm auf. Das Resultat: In ihrem Bauch sammeln sich immer weiter Fäkalien an, die auf ihre anderen Organe drücken. Kelly Yeoman leidet höllische Schmerzen, teilweise muss sie davon täglich erbrechen.

Frau erbricht täglich Fäkalien und soll in Privatklinik behandelt werden

Um die gepeinigte Frau in einer Londoner Privatklinik behandeln zu lassen, haben Freunde und Familie eine Spendenaktion ins Leben gerufen. In ihrem jetzigen Krankenhaus in Bristol stoßen die Ärzte offenbar an ihre Grenzen, scheinen überfordert mit der Situation."Wir erkennen Kelly kaum wieder als den fröhlichen, starken und entschlossenen Menschen, der sie war", heißt es in dem dramatischen Aufruf.

Ein bei Facebook veröffentlichtes Röntgenbild zeigt Schockierendes: "Ich kann meine Organe nicht mehr sehen... und ja, das alles ist auch in meiner Brust, mein Zwerchfell und meine Lunge werden so hochgedrückt, dass ich kaum noch atmen kann.", schreibt die Frau unter dem Bild.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de
Bluthochdruck-MedikamenteListerien-GefahrWetter im Juli 2018 aktuellNeue Nachrichten auf der Startseite