28.10.2017, 08.00 Uhr

Die schlimmsten Phobien: Panik pur! Diese kuriosen Ängste gibt es wirklich

Manche Menschen fürchten sich vor äußerst ungewöhnlichen Dingen.

Manche Menschen fürchten sich vor äußerst ungewöhnlichen Dingen. Bild: Bathophobie/fotolia

Von news.de-Redakteur Thomas Jacob

Herzrasen, Schwindel, Schweißausbrüche – wenn der Körper eine Gefahr wahrnimmt, schaltet er plötzlich in den Notfallmodus. Obwohl Furcht aus evolutionären Gründen für den Menschen von größter Wichtigkeit war, geraten wir heute weitaus weniger häufig in Lebensgefahr als früher. Und trotzdem leiden unzählige Menschen unter irrationalen Ängsten.

Angststörungen machen Betroffenen das Leben zur Hölle

Auch unter den Phobien gibt es Störungen, die weiter verbreitet sind, als andere. Bekannte Beispiele sind etwa die Klaustrophobie, bei der Betroffene Angst vor Enge und abgeschlossenen Räumen haben. Eng damit verwandt ist die Flugangst, an der laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach rund 15 Prozent der Deutschen leidet. Auch die Angst vor Tieren ist weit verbreitet, sei es nun die Furcht vor Spinnen (Arachnophobie), Hunden (Canophobie) oder Katzen (Elurophobie).

Telefone, Palindrome, Clowns: Diese Ängste gibt es wirklich

Doch es gibt auch ungewöhnliche Angststörungen: Wer unter Nomophobie leidet, fürchtet sich etwa davor, ohne Mobiltelefon für Freunde und Geschäftspartner unerreichbar zu sein. Besonders kurios ist auch die Eibohphobie, bei der die Betroffenen Angst vor Palindromen, also Wörtern, die man vorwärts und rückwärts lesen kann, haben. Das Schlimme: Die Bezeichnung dafür ist selbst ein Palindrom! Die Coulrophobie, also die Angst vor Clowns, schaffte es durch die Horror-Clown-Attacken wieder in die Medien.

Leidet Donald Trump an Bathophobie?

Und selbst Macht und Reichtum schützen nicht vor irrationalen Ängsten. So soll auch Donald Trump an einer seltsamen Phobie leiden. Öffentliche Auftritte legen nahe, dass der US-Präsident an Bathophobie erkrankt sein könnte, sich also vor der Tiefe und Schwindel fürchten könnte. Als Beweis gilt das Treffen mit Theresa May Anfang 2017. Weitere Beispiele für kuriose Phobien bietet Ihnen die folgende Fotostrecke.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/mag/news.de
Themen: Phobie
Fotostrecke

Diese verrückten Ängste gibt es wirklich

Ökotest Juli 2019 aktuellHitzschlag und SonnenstichMeghan MarkleNeue Nachrichten auf der Startseite