07.07.2017, 15.21 Uhr

Dr. Pimple Popper: Ekel-Video! Ärztin quetscht grauen Eiter aus 50-jähriger Zyste

Dr. Pimple Popper versorgt das Internet mit Ekel-Videos.

Dr. Pimple Popper versorgt das Internet mit Ekel-Videos. Bild: news.de-Fotomontage (YouTube / Dr. Sandra Lee (aka Dr. Pimple Popper))

Pickel-Videos erfreuen sich auf YouTube wachsender Beliebtheit. Dr. Pimple Popper, Sandra Lee, hat mehr als 2,7 Millionen Abonnenten. Die Dermatologin lädt fast tägliche neue Videos von bizarren Operationen ins Internet. Ihr Ziel ist nur einer: Ekel bei den Massen hervorrufen.

Dr. Pimple Popper entfernt 50 Jahre alte Zyste

In einem aktuellen Video schneidet Lee eine 50 Jahre alte Zyste auf. Ihr Patient hat sie seit seinem fünften Lebensjahr. Als sie das Skalpell ansetzt ahnt sie offenbar nicht, was sie erwartet. Plötzlich tritt grauer Eiter aus dem Schnitt hervor. Dr. Pimple Popper löst sämtlichen Eiter heraus und reinigt die Wunde. Dann wird der Patient wieder zugenäht.

Bisher haben das Video 2,3 Millionen Menschen (Stand: 07.07.2017) angesehen. Doch warum schauen sich solche Ekelvideos überhaupt an? "Aus meiner Sicht zeigt sich im Erfolg der Videos die Faszination, die Ekel auf uns ausübt. Dieses Phänomen kennt man aus Diskussionen zum Dschungelcamp oder im Hinblick auf den Roman und Film 'Feuchtgebiete'", sagt Psychologin Prof. Dr. Dagmar Unz gegenüber der "Bild"-Zeitung. Außerdem sei das Ausdrücken von Pickeln ein sehr befriedigendes Gefühl. Und wer gerade selbst ein Ekel-Material hat, muss seine Gelüste eben bei YouTube stillen.

Lesen Sie auch: Über diese Ekel-Krankheiten redet keiner gern.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/jat/news.de
Themen: Pickel, YouTube
Gefahr durch KlimawandelTricks beim FleischerAsteroid 99942 ApophisNeue Nachrichten auf der Startseite