25.01.2017, 15.32 Uhr

Schadstoffe in Zahnpasta gefunden: Darum ist Zähneputzen krebserregend

Zähne putzen soll krebserregend sein

Zähne putzen soll krebserregend sein Bild: Fotolia / Syda Productions

Forscher aus Frankreich und Luxemburg haben herausgefunden, dass die tägliche Zahnpflege offenbar doch nicht so gesund ist, wie wir immer dachten. Bei Untersuchungen sei herausgekommen, dass die Zahnpasta einen Lebensmittelfarbstoff enthält, der krebserregend ist, so berichtet es das Fachmagazin "Nature".

Krebserregende Stoffe in Zahnpasta: Zähne putzen ist giftig

Die Rede ist von Titandioxid, auch bekannt als Lebensmittelfarbstoff E171, das vor allem in Schokolade oder Kaugummis als Bleichmittel vorkommt. Dazu haben Forscher Tierversuche vorgenommen, um zu sehen, wie der weiße Lebensmittelfarbstoff im Organismus wirkt. Titandioxid wurde 100 Tage ins Trinkwasser von Ratten gegeben. Die Ergebnisse waren erschreckend. Durch E171 wurde die Bildung von Tumoren und Wucherungen gefördert. Daraus können schlimmstenfalls bösartige Krebsgeschwüre werden.

Lesen Sie auch: So bekommen auch Sie im Handumdrehen ein Hollywood-Lächeln

Titandioxid in Zahnpasta: Immunsystem wird geschwächt

Frühere Forschungen hatten ergeben, dass der Farbstoff, der auch in Farben und Lacken enthalten ist, bereits durch das bloße Einatmen krank macht, dass konnte mit den neuen Ergebnissen widerlegt werden. Die Aufnahme geschieht durch den Darm und gelangt so in das menschliche Blutsystem. Zudem schwächt Titandioxid das Immunsystem. Die französische Regierung hat nach Angaben der "Welt" nun umfangreiche Untersuchungen hierzu angekündigt, die in einigen Wochen Aufschluss über die Gesundheitsgefährdung geben sollen.

Auch lesenswert: Universal-Zahnpasta im Test! Diese Billigprodukte sind Testsieger

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/saw/news.de
Themen: Krebs, Zähne
Fotostrecke

Alles rund ums Zähneputzen

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelZDF-Fernsehgarten 2019Neue Nachrichten auf der Startseite