11.09.2016, 08.00 Uhr

Hautmaulwurf, Krätze, versteinerte Haut: Diese Hautkrankheiten sind einfach ekelhaft

Diese Hautkrankheiten sind echt ekelhaft.

Diese Hautkrankheiten sind echt ekelhaft. Bild: Fotolia / ArTo

Von news.de-Redakteurin Anika Bube

Mit knapp zwei Quadratmetern ist die Haut das größte menschliche Organ. Sie bildet unsere äußere Schutzhülle. Kein Wunder, dass extrem viele Krankheitserreger es sich auf ihr gemütlich machen. Rote Flecken, Ausschlag und sogar bizarre Wucherungen sorgen für Schmerzen.

Krätze-Alarm! Milben bohren sich durch die Haut

In Deutschland warnen Ärzte in einigen Regionen vor Krätze. Diese Hautkrankheit wird durch Milben verursacht. Die Krabbeltiere bohren sich in die Haut und legen dort ihre Eier und auch ihren Kot ab. Äußerlich macht sich Krätze durch einen extremen Juckreiz bemerkbar. Durch Kratzen entstehen Bläschen, Kratzwunden und sogar Furunkel.

Wenn sich "Maulwürfe" durch die Haut fressen

Viel bizarrer ist da schon der Hautmaulwurf. Hier nisten sich Larven von Hakenwürmern in die Haut ein. In Deutschland müssen wir jedoch keine Angst vor den kleinen Parasiten haben - denn die Würmer gibt es nur in tropischen Regionen. Besonders gefährlich ist dort das Barfußlaufen auf extrem verschmutzten Böden. Da sich die Larven munter durch die Haut fressen, machen sie sich durch linienartige Rötungen auf der Haut bemerkbar. Diese Wandergänge erzeugen einen starken Juckreiz.

Seltene Hautkrankheit! Dorfbewohner werden vom Sonnenlicht zerfressen

Doch es geht noch schlimmer: In einem brasilianischen Dorf leiden sehr viele Menschen an der Mondscheinkrankheit (Xeroderma Pigmentosum). Gehen sie in die Sonne, wird die Haut von den Strahlen förmlich zerfressen. Das kann im schlimmsten Fall sogar tödlich enden. Normalerweise dürfen Menschen, die an dieser Krankheit leiden, nur nachts das Haus verlassen. Leider ist der Hauptverdienst der Menschen in Araras die Landwirtschaft. Da das Geld fehlt, bietet den Erkrankten nur ein normaler Sonnenhut Schutz vor der gefährlichen Strahlung. Entzündungen und Tumore sind die Folge.

Dieser Mann wird zum menschlichen Baum

Abdul Bajandar leidet an einer ebenfalls sehr seltenen Hautkrankheit (Epidermodysplasia verruciformis). Durch die Baum-Mann-Krankheit entwickeln sich seine Hände und Füße zu baumwurzelartigen Wucherungen. Innerhalb von 16 Operationen wollen Ärzte den Mann von seinem Leiden befreien.Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/gea/news.de
Themen: Haut, Krankheit
Fotostrecke

Vernachlässigte Krankheiten

Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelMick SchumacherNeue Nachrichten auf der Startseite