02.08.2016, 11.56 Uhr

Giftspinne in Deutschland: Achtung, giftig! Die Ammen-Dornfinger-Spinne wird hierzulande heimisch

Der Ammen-Dornfinger hat sich in der Region Berlin-Brandenburg angesiedelt.

Der Ammen-Dornfinger hat sich in der Region Berlin-Brandenburg angesiedelt. Bild: mirkograul - Fotolia.com

Immer wieder liest man von wie im Falle der Ammen-Dornfinger.

Ammen-Dornfinger in Berlin-Brandenburg zunehmend verbreitet

Dabei handelt es sich um Mitteleuropas gefährlichste Giftspinne, die sich hierzulande immer weiter ausbreitet, unter anderem in Berlin. Sie sei vor allem aufgrund der Klimaerwärmung vom Mittelmeer zu uns gewandert, erklärt Spinnenexperte Julian Heiermann gegenüber der "BZ". Hier halte sich der Gliederfüßer vor allem auf ungemähten Grasflächen auf.

Zu erkennen ist die Spinne an ihrem rotorangenen Vorderkörper. Wenn man sie erspäht, sollte man lieber die Flucht ergreifen. Denn: "Fühlt er sich bedrängt, beißt er zu", warnt der Naturschutzbund vor dem Ammen-Dornfinger. Mit seinen spitzen Kieferklauen durchbeißt er sogar T-Shirts und Hosen und verteilt dabei sein Nervengift.

Seiten: 12
Fotostrecke

Diese Tiere fressen Menschen

Ökotest Juli 2019 aktuellHitzschlag und SonnenstichWetter in Europa im Juli 2019Neue Nachrichten auf der Startseite