29.03.2016, 15.35 Uhr

"Old Spice": Achtung! Dieses Deo kann die Haut verbrennen

Die Deo-Marke

Die Deo-Marke "Old Spice" soll angeblich erhebliche Hautverbrennungen hervorrufen. Bild: Screenshot Instagram / roddypipperygg

Jeder, der sich die Achseln rasiert, kennt das Gefühl, wenn man sich kurz nach der Rasur Deo unter die Arme sprüht. Die Haut brennt und es tut höllisch weh. Glücklicherweise ist der Schmerz schnell verschwunden. Normalerweise! Bei einer Deo-Marke soll das anders sein. Von schmerzhaften Schäden der Haut und extremen Rötungen ist die Rede.

Lesen Sie auch: Wie gefährlich sind Deos für unseren Körper?

Deo-Marke "Old Spice" soll extreme Hautirritationen verursachen

Wer die Marke "Old Spice" verwendet, soll es laut Berichten im Internet bald bereuen. Angeblich soll das Deo zu erheblichen Hautirritationen und sogar chemischen Verbrennungen führen. Das berichtet der "Focus" in seiner Online-Ausgabe. Auf der Facebook-Seite posten Opfer der Deo-Marke Bilder ihrer Achselhöhlen. Deutlich sind dabei die geröteten Hautstellen zu erkennen.

Ein von rodney colley (@roddypipperygg) gepostetes Foto am

Mehr als 100 Betroffene sollen bereits Klage gegen den Konzern "Procter&Gamble" eingereicht haben. "10 Millionen Menschen nutzen jährlich unsere Produkte, ohne dass sie zu Schaden kommen. Wir glauben, dass 0,01 Prozent der Konsumenten Reaktionen haben. Das ist nichts Ungewöhnliches", zitiert der "Focus" einen Sprecher des Konzerns.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de
Themen: Haut
Cholesterin senken ohne MedikamenteGefahr durch KlimawandelSue Radford ist mit 44 wieder schwangerNeue Nachrichten auf der Startseite